SINGULUS TECHNOLOGIES meldet neue Aufträge für die Solarzellen-Beschichtungsanlage SINGULAR

SINGULUS TECHNOLOGIES (Kahl am Main) meldet den Auftragseingang von weiteren SINGULAR Inline-Beschichtungsanlagen. Die Neuaufträge seien von Kunden aus China erteilt worden. Weitere aussichtsreiche Projekte sind nach Angaben des Unternehmens in Vorbereitung. SINGULUS liefere die erste dieser Maschinen bereits im September aus. Die Beschichtungsanlagen werden sowohl für Aufgaben in der Fertigung von Silizium-Solarzellen als auch zur Weiterentwicklung von neuen Solar-Konzepten eingesetzt. Das modulare Konzept erlaube den Einsatz vollkommen neuer Beschichtungsprozesse und biete dafür eine besondere Flexibilität.

Integrierte Fertigung mit nasschemischen Anlagen von SINGULUS und einer kombinierten SINGULUS- und STANGL-Fertigungsstation für Silizium-Solarzellen
SINGULUS habe bereits eine Inline-Beschichtungsanlage für die Anti-Reflex-Beschichtung von Silizium-Solarzellen erfolgreich installiert. Die mit der SINGULAR-Anlage beschichteten Photovoltaik-Zellen aus der Produktion erreichten exzellente Wirkungsgrade. Die Installation und Inbetriebnahme eines ersten Front End-Systems, das heißt einer integrierten Fertigungslösung bestehend aus nasschemischen Anlagen des Typs LINEA von SINGULUS STANGL SOLAR sowie einer kombinierten SINGULUS- und STANGL-Fertigungsstation für Silizium-Solarzellen, sei ein weiteres Beispiel und ein wichtiger Integrationsschritt für die Automatisierung und Kostenreduktion in der modernen Solarzellen-Fertigung. Damit habe SINGULUS einen wichtigen Schritt realisiert, seine Marktposition bei Produktionsanlagen für Solarzellen deutlich auszubauen.

09.09.2010 | Quelle: SINGULUS TECHNOLOGIES AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen