MAGE SOLAR mit innovativem Produktportfolio auf der EU PVSEC 2011 in Hamburg

NULL

Die MAGE SOLAR AG (Ravensburg), Teil der weltweit agierenden MAGE GROUP, präsentiert auf der 26. European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition (EU PVSEC) vom 5. bis 8. September 2011 in Hamburg ihre Entwicklungen im Bereich Photovoltaik-Module und -Montagesysteme sowie ein Planungswerkzeug an Stand B5/B24 in Halle B5.

Schwarze Module und passendes Montagesystem
MAGE SOLAR stellt in Hamburg unter anderem die schwarze MAGE POWERTEC PLUS-Modulreihe mit Nennleistungen von bis zu 185 Watt vor. Die monokristallinen Module mit einer Abmessung von 1,58 m auf 0,80 m ermöglichen vor allem bei dunklen Dacheindeckungen eine ästhetische Installation, betont der Hersteller. Ein Zellwirkungsgrad von bis zu 17,3 Prozent sichere höchste Erträge.
Für eine stimmige Installation präsentiert der Spezialist für Photovoltaik-Systemkomponenten – passend zur schwarzen Modulreihe – das schwarz eloxierte Montagesystem MAGE SAFETEC.

Befestigung von Solarmodulen mit nur einem Bauteil
Eine Innovation bei den Befestigungslösungen stellt MAGE SOLAR mit MAGE SAFETEC PLUS vor. Ein Montagesystem, das durch die konsequente Reduktion auf die notwendigen Einzelkomponenten noch einfacher zu installieren ist. Die Weiterentwicklung des eigenen Montagesystems ermöglicht die Befestigung von Solarmodulen mit nur einem Bauteil – der MAGE SAFETEC PLUS Klemmschraube mit Verdrängungsgewinde – und spart somit effektiv Zeit bei der Installation.
Die für die Klemmverschraubung eigens entwickelte Profilschiene mit Verdrängungskanal ist kompatibel für sämtliche Dachanbindungsarten des bewährten Montagesystems MAGE SAFETEC und nach wie vor auf Ziegel-, Well-, Kalzip-, Falz- und Trapezblechdächern montierbar. Durch die Klemmverschraubung kann der Abstand zwischen den Modulen auf nur 11 mm verringert werden – MAGE SAFETEC PLUS ermöglicht dadurch eine optimale Flächenausnutzung für einen maximalen Ertrag. Durch die Klemmung wird die nicht-leitende Oberfläche des Modulrahmens durchdrungen, so dass eine ordnungsgemäße Erdung zwischen Rahmen und Gestellsystem gewährleistet ist.
Für die Montage auf Flach- und Foliendächern präsentiert der Markenanbieter eine Lösung mit einer Flächenlast von unter 10 Kilo pro Quadratmeter inklusive Module, die auf die gebäudespezifischen Besonderheiten von Gewerbe- und Industriedächern zugeschnitten ist. Aufgrund der extrem leichten Konstruktion wird die Gebäudestatik nicht beeinträchtigt. Unterschiedlichste Aufstellwinkel und Reihenabstände ermöglichen eine flexible Planung. Das Montagesystem ist auch bei Dachneigungen bis zu 20 Grad einsetzbar.

Werkzeug zur Planung von Solarstromanlagen mit Geodaten sowie Wind- und Schneelastzonen für Europa und die USA

Mit MAGE PLANTEC zeigt der Ravensburger Systemkomponentenanbieter ein Werkzeug zur Planung von Solarstromanlagen. MAGE PLANTEC ermöglicht die flexible Konfiguration der MAGE SOLAR Systemkomponenten unter Berücksichtigung der relevanten Standortfaktoren und vereint die technische Anlagenplanung, Komponentendisposition und Wirtschaftlichkeitsberechnung in nur einem Tool. Den internationalen Einsatz gewährleisten Geodaten sowie Wind- und Schneelastzonen für Europa und die USA.

14.08.2011 | Quelle: MAGE SOLAR AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen