Internationale Energieagentur veröffentlicht mittelfristige Studie zu den Märkten für erneuerbare Energien

Am 23.02.2012 kündigte die Internationale Energieagentur (IEA, Paris), an, dass sie ab Juli 2012 jährlich mittelfristige Studien veröffentlichen wird, in denen sie die weltweiten Märkte der erneuerbaren Energien analysiert. Der Report im Juli wird die erste mittelfristige Studie der IEA zu erneuerbaren Energien.Die Veröffentlichung mit dem Titel “Medium-Term Renewable Energy…

“Aus verschiedenen Gründen werden erneuerbare Energien in einigen Ländern derzeit wettbewerbsfähig”, sagte IEA-Chefin Maria van der Hoeven. “Noch immer sind erhebliche politische Bemühungen und fortwährende wirtschaftliche Anreize notwendig, um mit einem breiten Portfolio diesen Technologien zur vollen Wettbewerbsfähigkeit zu verhelfen.”

Studie enthält produktionsorientierte und finanzielle Ausblicke

Die Studie soll den derzeitigen Stand der erneuerbaren Energien aufzeigen, die wichtigsten Fördermechanismen und Hindernisse auf nationaler Ebene vorstellen und mittelfristige Ausblicke enthalten. Die IEA erklärt, diese Prognosen sollen als Maßstäbe für Politiker und für den größeren Markt der erneuerbaren Energien gelten.

Außerdem enthalte der Bericht einen Ausblick hinsichtlich der Technologien für erneuerbare Energien und deren Fertigungsprozesse, sowie eine Untersuchung der weltweiten Finanzsituation in den erneuerbaren Energien.

Die IEA erklärt, sie erhalte Informationen von den nationalen Regierungen und stehe außerdem in Kontakt mit über 100 Unternehmen und Organisationen, die detaillierte Informationen über Markt-, Kosten- und Leistungsdaten ihrer Technologien für erneuerbare Energien liefern.

Derzeit erstellt die IEA Einzelanalysen jedes Landes in Bezug auf Schlüsselmärkte sowie Antriebsmechanismen und Hindernisse der Technologieentwicklung in den erneuerbaren Energien.

05.03.2012 | Quelle: IEA | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen