First Solar verkauft Photovoltaik-Kraftwerke mit 40 Megawatt an NextEra und baut 26 MW-Kraftwerk in Arizona

Am 12.03.2012 berichtete NextEra Energy Resources LLC (Juno Beach, Florida), zwei Photovoltaik-Kraftwerke in St. Clair (Ontario, Kanada) mit insgesamt 40 Megawatt Nennleistung von First Solar Inc. (Tempe, Arizona) gekauft zu haben. First Solar hatte die Kraftwerke im Februar 2012 in Betrieb genommen.

Gleichzeitig wurde angekündigt, dass First Solar das 26 Megawatt-Kraftwerk "Avra Valley" nahe Tuscon (Arizona) für NRG bauen wird. First Solar will mit dem Bau Ende März 2012 beginnen und das Kraftwerk Ende des Jahres fertigstellen.

“Wir freuen uns sehr über den Kauf unserer ersten kanadischen Solarstromanlagen”, kommentiert Mike O’Sullivan, Vizepräsident für Entwicklung bei NextEra Energy Resources. “Dies entspricht unserer Strategie, komplette Anlagen zur Nutzung der erneuerbaren Energien in unser Portfolio aufzunehmen.”
“Solarenergie wird helfen, eine ‚grüne‘ Wirtschaft in Ontario zu schaffen und die Abhängigkeit der Provinz von fossilen Brennstoffen zu senken.”

Strom aus den PV-Kraftwerken in St. Clair wird im Rahmen des RESOP-Programms verkauft
First Solar hat die Photovoltaik-Kraftwerke in St. Clair geplant, entwickelt und gebaut. Sie verwenden Cadmiumtellurid-Dünnschicht-Module. Der in den Kraftwerken produzierte Solarstrom wird im Rahmen des Förderprogramms Renewable Energy Standard Offer Program (RESOP) an die Energiebehörde Ontarios (Toronto) verkauft.
Die kanadische Regierung betont, dass der Bau der PV-Kraftwerke in St. Clair 800 Arbeiter beschäftigt hat, darunter Arbeitnehmer des örtlichen Unternehmens First Nations.
Das Avra Valley-Solarkraftwerk wird ebenfalls Photovoltaik-Dünnschicht-Module von First Solar verwenden. Sie werden auf einachsigen Nachführsystemen angebracht.

13.03.2012 | Quelle: NextEra | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen