Zertifizierungs-Unternehmen SGS: Photovoltaik-Module von Suntech für den Einsatz in Wüstenregionen geeignet

NULL

Am 18.12.2012 meldete die Suntech Power Holdings Co., Ltd. (Wuxi, China) dass ihre Solarmodule den "Blowing Sand Test" bestanden haben, der auf dem Standard DIN EN 60068-2-68 LC2 von SGS beruht. 
SGS sei das weltweit führende Unternehmen für Inspektion, Verifizierung, Prüfung und Zertifizierung, heißt es in der Pressemitteilung. Das Testergebnis bestätige, dass Suntechs Solarmodule für den Einsatz in Wüstenregionen geeignet sind.

Module halten starken Sandstürmen sowie hohen Windgeschwindigkeiten stand
"Da sich die Solarenergie weltweit sehr schnell verbreitet, ist es unerlässlich, Solarmodule zu entwickeln, die in verschiedenen Gelände- und Umweltbedingungen optimal funktionieren. Der bestandene Blowing Sand Test bestätigt unseren Kunden, dass Suntech-Module für Wüstenregionen hervorragend geeignet sind und starken Sandstürmen sowie hohen Windgeschwindigkeiten standhalten können", so Dr. Stuart Wenham, Leiter für Technologie bei Suntech.
"Qualitätssicherung ist ein zentraler Bestandteil der Unternehmenswerte von Suntech, und wir sind stolz darauf, unsere Produkte extremsten Tests zu unterziehen, damit sie für die nächsten 25 Jahre überall auf der Welt eingesetzt werden können."
Suntech erklärte, sein Qualitätsprüfungsprogramm umfasse 52 Test im Zellen- und Modulfertigungsprozess. 

Abnutzung durch Sand und Staub simuliert
Um die Auswirkungen des sich in der Luft befindlichen Staubs und Sands auf Solarmodule zu ermitteln, simuliert der "Desert Dust Test" von SGS den Abnutzungseffekt durch Sandpartikel in einer Staubkammer. Druckluftströme werden durch ein Ventil am Boden einer Auffangwanne geblasen, wodurch der Staub sich auf und über den Solarmodulen verteilt. Die Solarmodule von Suntech bestanden den "Maximum Power Determination", den "Isolierungstest" und den "Wet leakage Test".
"SGS folgt international entwickelten Prüfverfahren und kann die Tests speziellen Anforderungen, die in unterschiedlichen Wüstenformen vorkommen, anpassen. Dazu gehören beispielsweise die Homogenität des Sands, Sandkonzentration, Sandform und Windgeschwindigkeit", erklärt Dr. Daniel Deng, Technischer Leiter bei SGS. 
"Die Qualität der Suntech-Solarmodule und wie sie den Blowing Sand Test gemeistert haben, der die Bedingungen eines schweren Wüstensandsturms imitiert, hat uns sehr beeindruckt. Belastungstests sind unumgänglich, um die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit von Solarmodulen unter realen Bedingungen zu testen."

19.12.2012 | Quelle:   Suntech | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen