Photovoltaik in Großbritannien: Neue Checkliste soll Zubau von gewerblichen Dachanlagen ankurbeln

Der britische Solar-Verband STA (Solar Trade Association, Milton Keynes) hat eine einfache Checkliste für Manager aus Gewerbe und Industrie veröffentlicht, die sie dazu ermutigen soll, Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern ihrer Unternehmen installieren zu lassen.

Gewerbliche und industrielle Dachanlagen beherrschen zwar den europäischen Solarmarkt, stellen aber nur 5 % der installierten Leistung im UK. Mit der Photovoltaik-Strategie 2014 des britischen Energieministeriums (DECC) ändert sich jetzt der Fokus, und der STA und seine Mitglieder unterstützen die Regierung beim Erschließen dieses großen Potenzials.
Der britische Markt für kleine gewerbliche PV-Anlagen (50 kW–250 kW) wächst stetig, aber langsam. Inzwischen sind 1.200 Anlagen mit einer Gesamtleistung von 170 MW installiert. Ein Grund für den zögerlichen Ausbau sei das mangelnde Bewusstsein und Vertrauen der Dacheigentümer, betont der Verband.
Aber allmählich zeigt die Regierungs-Initiative dank Unterstützung des STA beim Aufspüren und Abbauen der Hindernisse Wirkung, und der Markt verdoppelte sich im ersten Quartal 2015 im Vergleich zum Vorjahr.
Jüngste Daten des DECC zeigen jedoch, dass es im Vereinigten Königreich nur 70 große Dachanlagen (> 250 kW) gibt. Hier sei noch mehr Unterstützung notwendig, damit mehr Anlagen wie die von Jaguar Land Rover oder BMW installiert werden.
„Von Apple und Amazon bis hin zu Marks & Spencer und Walmart – viele bekannte Unternehmen setzen auf Photovoltaik, um ihren CO2-Fußabdruck zu verkleinern und weil sie während der Arbeitszeit die zuverlässige und saubere Versorgung mit Solarstrom wollen“, sagt STA-Geschäftsführer Paul Barwell.
„Viele Unternehmen wollen diesem Beispiel folgen, und wenn wir ihnen helfen können, kompetente Vertragspartner zu finden, wird es noch mehr britische Erfolgsgeschichten geben.“
Die Checkliste kann auf der STA-Internetseite heruntergeladen werden und lässt sich auf gewerbliche Anlagen jeder Größe anwenden, von Schulen und Kleingewerbe bis hin zu großen Supermärkten und Fabriken.
Download: Commercial Rooftop Solar Confidence Checklist

07.07.2015 | Quelle: STA | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen