Mobiles Solar-Kino: LG Electronics unterstützt Hilfsorganisation mit Photovoltaik-Modulen der MonoX NeON-Serie

Das Photovoltaik- und Elektronik-Unternehmen LG Electronics (Ratingen) unterstützt die Hilfsorganisation Solar World Cinema mit „MonoX NeON“-Modulen, damit sie Filme auch an entlegenen Orten zeigen kann.

Die Vision der Hilfsorganisation ist es, Kindern und Erwachsenen den Zugang zu Filmen zu erleichtern, die sonst nie ins Kino gehen könnten. Ob im Gebirge, in der Wüste oder in anderen schwer zugänglichen Gegenden: Solar World Cinema zeigt Filme kostenfrei und verwandelt selbst ungewöhnliche Orte in autarke Open-Air-Kinos.
Zudem organisiert die Organisation Workshops, um Kinder mit Themen wie Umweltschutz und Filmproduktion vertraut zu machen. Die Vorführungen finden immer nach Sonnenuntergang statt. Die Solar-Kinoleinwände lassen sich nahezu überall aufstellen, und das gesamte Projektionszubehör wird zu hundert Prozent mit Solarstrom betrieben. Die PV-Module sind auf den Dächern der Fahrzeuge von Solar World Cinema angebracht.

Photovoltaik leistet wichtigen Beitrag
„Wir freuen uns sehr, dass wir Solar World Cinema mit unseren Produkten bei ihrer wichtigen Arbeit unterstützen können“, sagt Michael Harre, Vizepräsident der EU Solar Business Group bei LG Electronics Deutschland. „Sogar an Orten, wo ansonsten nicht an Filmvorführungen zu denken wäre, können Menschen nun dank Solarenergie dem Alltag für eine Weile entfliehen und mehr zu wichtigen Themen wie Umweltschutz und neue Energien erfahren. Eine lobenswerte Initiative, für die wir uns gerne stark machen – zumal sie untermauert, welch wichtigen Beitrag die Photovoltaik-Energie heutzutage leistet.“
Die Unterstützung ermögliche es der international tätigen Nichtregierungs-Organisation, das internationale Netzwerk solar betriebener Kinos zu vergrößern und neue Projekte anzugehen. Jedes mobile Solar-Kino bestreitet rund 100 Filmvorführungen pro Jahr.
Das Photovoltaik-System von Solar World Cinema auf Basis der LG-Hochleistungsmodule produziert ausreichend Solarstrom für zehn Stunden Filmvergnügen. Eine zusätzliche Energiequelle sei nicht notwendig, betont LG.

08.08.2015 | Quelle: LG Electronics Deutschland GmbH, Bild: Solar World Cinema
| solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen