13. Eurosolar Stadtwerke-Konferenz in Marburg

Die Stadtwerke-Konferenz von EUROSOLAR e.V. wird in der nächsen Runde gemeinsam mit den Stadtwerken Marburg am 15. und 16. Mai 2019 in Marburg ausgetragen.

 Eurosolar-Vorstandsmitglied Margit Conrad, die als ehemalige Energieministerin von Rheinland-Pfalz, freut sich auf die Zusammenarbeit: „Die Stadtwerkekonferenz ist Jahr für Jahr ein Erfolg, denn Sie bietet Input…

Die Stadtwerke-Konferenz von EUROSOLAR e.V. wird in der nächsen Runde gemeinsam mit den Stadtwerken Marburg am 15. und 16. Mai 2019 in Marburg ausgetragen.


Eurosolar-Vorstandsmitglied Margit Conrad, die als ehemalige Energieministerin von Rheinland-Pfalz, freut sich auf die Zusammenarbeit: „Die Stadtwerkekonferenz ist Jahr für Jahr ein Erfolg, denn Sie bietet Input und Austauschmöglichkeiten für Entscheider und Fachleute der kommunalen Energiewirtschaft. Stadtwerke und Regionalversorger zählen zu den Schlüsselakteuren für eine erfolgreiche dezentrale Energiewende“, so Conrad. „In ihren Verteilnetzen spielt sich die Energiewende ab, sie sind vorne bei der Kraft-Wärme-Kopplung, einer Schlüsseltechnologie für die Sektorenkopplung und sie gestalten Mieterstrom-Solarprojekte, die Mieter an dauerhaft günstigen erneuerbaren Energiepreisen beteiligen. Bereits wenige Monate nach Inkrafttreten des Energiesammelgesetzes werden wir in Marburg erste Auswirkungen auf die dezentrale Energiewende und gerade auf den Mieterstrom besprechen können. Wir freuen uns daher sehr, mit den Stadtwerken Marburg einen starken Partner an unserer Seite gewonnen zu haben.“

Die zweitägige Veranstaltung nimmt Chancen und Herausforderungen für Kommunalversorger als entscheidende Handlungsträger einer dezentralen und erneuerbaren Energieversorgung in den Fokus.
Die Anmeldung zur Stadtwerkekonferenz wird ab Februar 2019 möglich sein. Weitere Informationen sind verfügbar unter: www.stadtwerke-konferenz.eurosolar.de
7.12.2018 | Quelle:  | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen