Aufwärtstrend der Solarbranche bestätigt – Fachmesse „Solar ’99“ erzielte Rekordbeteiligung

Veranstalter wie Aussteller der „Solar ’99“ in Pforzheim können zufrieden sein – das zeigt der Abschlussbericht der Solar Promotion GmbH, die auch dieses Jahr Deutschlands größte Fachmesse rund um das Thema Sonnenenergie organisierte. Die Zahlen sprechen für sich: Mit über 8000 Interessierten konnte ein neuer Besucherrekord erzielt werden – jeder…

Veranstalter wie Aussteller der „Solar ’99“ in Pforzheim können zufrieden sein – das zeigt der Abschlussbericht der Solar Promotion GmbH, die auch dieses Jahr Deutschlands größte Fachmesse rund um das Thema Sonnenenergie organisierte. Die Zahlen sprechen für sich: Mit über 8000 Interessierten konnte ein neuer Besucherrekord erzielt werden – jeder zweite Besucher war vom Fach. 140 Aussteller, gegenüber 84 im Vorjahr, präsentierten Produkte und Entwicklungen auf einer Fläche von rund 5000 m2 . Über 300 Kongressteilnehmer nahmen an Tagungen und Workshops teil. „
Das Interesse an regenerativen Energien ist so groß wie nie zuvor“ sagte die neugewählte Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. (DGS) Prof. Dr. Sigrid Jansen. Der Sog der bundesweiten Finanzierungsprogramme und die Aufklärungsarbeit der vergangenen Jahre führten nun verstärkt zu Geschäftsabschlüssen, resümiert Olaf Fleck, Vorstandsmitglied des deutschen Fachverbandes Solarenergie (DFS). Im kommenden Jahr wird die Messe jedoch ihren Standort in Pforzheim aufgeben – die räumlichen Gegebenheiten scheinen den Veranstaltern der expandierenden Veranstaltung zu begrenzt. Nachfolgeprojekt der „Solar ’99“ wird die „Intersolar“, welche vom 7.- 9. Juli 2000 im Rahmen der Großveranstaltung „Solarimpulse 2000“ in Freiburg stattfinden soll.

Quelle: SolarPromotion GmbH. 24.08.1999.

Schließen