Pilotprojekt „Naturenergie im Kindergarten“

Solarenergie soll künftig schon im Kindergarten spielerisch genutzt werden. Die NaturEnergie AG hat in Zusammenarbeit mit Kindergärten des evangelischen Kirchenbezirkes Lörrach und Schopfheim sowie der EnergieDienst GmbH ein pädagogisches Programm zur ökologischen Stromerzeugung entwickelt. Die drei am Pilotprojekt beteiligten Kindergärten erhalten von dem Ökostrom-Händler jeweils eine „Solar-Kiste“ mit Spielzeug. In…

Solarenergie soll künftig schon im Kindergarten spielerisch genutzt werden. Die NaturEnergie AG hat in Zusammenarbeit mit Kindergärten des evangelischen Kirchenbezirkes Lörrach und Schopfheim sowie der EnergieDienst GmbH ein pädagogisches Programm zur ökologischen Stromerzeugung entwickelt. Die drei am Pilotprojekt beteiligten Kindergärten erhalten von dem Ökostrom-Händler jeweils eine „Solar-Kiste“ mit Spielzeug. In den Vorschulgruppen dürfen die Kinder bald mit Booten, Pumpen, Windrädern und Solarmodulen spielen und auf diese Weise Sonne, Wind, Wärme und Strom erleben. Über 12 Experimente sind in einer geplanten Dokumentation beschrieben, die interessierte Erzieherinnen und Erzieher kostenlos bei der NaturEnergie AG bestellen können.

Das pädagogische Programm sieht nicht nur Aktivitäten in den einzelnen Kindergärten vor, sondern auch den Besuch des ersten regenerativen Doppelkraftwerks Deutschlands (Photovoltaik und Wasserkraft) in Wyhlen. Anläßlich des Projektstarts überreichte Dr. Kai-Hendrik Schlusche, Vorstand der NaturEnergie AG, dem Dekan des evangelischen Kirchenbezirkes Lörrach, Dr. Hans Pfisterer, drei Kisten mit Solarspielzeug. „Das Solarspielzeug, sowie die einzelnen Aktionen des Projektes wurden bereits in den drei an der Pilotphase teilnehmenden Kindergärten angekündigt“, so Pfisterer, „die Vorfreude unter den Kindern ist riesig“.

Das Projekt ist integraler Bestandteil eines im vergangenen Sommer mit dem evangelischen Kirchendekanat Lörrach abgeschlossenen Stromlieferungs-Rahmenvertrags. Alle 23 Kindergärten des Dekanats Lörrach haben Strom der Marke „NaturEnergie Gold“ bestellt, und fördern somit den Bau regenerativer Anlagen. Den Einstieg in das Thema „Sonne, Wind- und Wasserkraft“ beginnen die an der Projektentwicklung beteiligten Kindergärten in Lörrach-Salzert, Lörrach-Tüllingen und Steinen. Später soll das Programm in allen weiteren Kindergärten des evangelischen Kirchenbezirkes Lörrach vorgestellt werden. Bei Interesse will die NaturEnergie AG das Projekt auch bundesweit anbieten. Weitere Informationen geben:

Evangelisches Dekanat Lörrach, Dekan Dr. Hans Pfisterer, Bahnhofstr. 8, 79539 Lörrach, Tel.: 07621/409551, Fax: 07621/48244 und

NaturEnergie AG, Oliver Germeroth, Am Wasserkraftwerk 49, 79639 Grenzach-Wyhlen
Tel.: 07624/9080 3143, Fax: 07624/9080 3149
www.naturenergie.de
oliver.germeroth@naturenergie.de

Quelle: NaturEnergie AG, 29.05.2000

Schließen