S.A.G. Solarstrom AG plant Einstieg in weitere regenerative Energien

Die Aktionäre der Freiburger Aktiengesellschaft haben den eingschlagenen Kurs des Unternehmens bestätigt: Die Übernahme der Solar-Energie-Systeme GmbH (SES) und die Pläne zum Ausbau der AG zum Solarkonzern fanden die Zustimmung der Anteilseigner. Das Solarunternehmen wird künftig auch Wind, Wasser und Biomasse nutzen. „Die S.A.G. Solarstrom AG wird die Möglichkeiten des…

Die Aktionäre der Freiburger Aktiengesellschaft haben den eingschlagenen Kurs des Unternehmens bestätigt: Die Übernahme der Solar-Energie-Systeme GmbH (SES) und die Pläne zum Ausbau der AG zum Solarkonzern fanden die Zustimmung der Anteilseigner. Das Solarunternehmen wird künftig auch Wind, Wasser und Biomasse nutzen. „Die S.A.G. Solarstrom AG wird die Möglichkeiten des Strommarktes voll ausnutzen. Der Einstieg und Kauf in andere regenerative Energien soll den soliden Ausbau der S.A.G. Solarstrom AG mit großen Schritten voranbringen“, so Dr. Harald Schützeichel, Vorstand der S.A.G. Solarstrom AG. Das Unternehmen bietet kleine Solaranlagen und große Kraftwerke aus einer Hand: Planung, Bau, Betrieb, Verkauf und Finanzierung gehören zur Angebotspalette.

Im November startet die S.A.G. Solarstrom AG eine neue Aktion: Im Zuge der „Solarstromoffensive“ will das Unternehmen Finanzierungsmöglichkeiten anbieten, die denen des 100.000-Dächer Programms entsprechen (etwa 1,9 % effektiver Jahreszins) – und zwar ohne lange Wartezeiten. Zunächst werden nur Bauherren in Baden-Württemberg in den Genuß der zinsgünstigen Kredite kommen. In den wenigen Monaten sollen Berlin und Nordrhein-Westfalen folgen. Die S.A.G. will mit ihrer Solarstromoffensive dem Ärger über Verzögerungen der Förderung begegnen und die Verunsicherung der Investoren beenden. Das Alternativ-Programm soll unbürokratisch und flexibel gehandhabt werden, so S.A.G.-Vorstand Dr. Schützeichel. Finanzierungslücken sollen schnell geschlossen, Planungssicherheit gewährleistet werden. Die S.A.G. Solarstrom AG verspricht, die Kreditvergabe innerhalb weniger Tage abzuwickeln.

Quelle. S.A.G. Solarstrom AG, 27.10.2000

Schließen