US-Radiosender setzt auf Sonne

Die Radiostation „KTAO FM“ im US-Bundesstaat New Mexico arbeitet seit einem Jahrzehnt mit der Kraft der Sonne.  Der Solar-Sender mit der weltweit höchsten Leistung von 50.000 Watt steht auf dem 3291 Meter hohen „Picuris Peak“. Ein Solarkraftwerk mit 140 Modulen liefert seit 1991 den Strom – jedes bringt 32 Kilowatt…

Die Radiostation „KTAO FM“ im US-Bundesstaat New Mexico arbeitet seit einem Jahrzehnt mit der Kraft der Sonne.  Der Solar-Sender mit der weltweit höchsten Leistung von 50.000 Watt steht auf dem 3291 Meter hohen „Picuris Peak“. Ein Solarkraftwerk mit 140 Modulen liefert seit 1991 den Strom – jedes bringt 32 Kilowatt am Tag. Batterien mit einer Kapazität von 6000 Amperestunden sorgen für die Energiezufuhr rund um die Uhr.

KTAO versorgt 150.000 Hörer im Umkreis von rund 60 Kilometern mit Musik – und Informationen zur Solarenergie. Programmdirektor Brad Hockmeier will sich für erneuerbare Energien einsetzen. Das hat praktische und ökologische Gründe. Hockmeier ist sowohl von der eigenen PV-Anlage als auch von dem generellen Nutzen nachhaltiger Energiequellen überzeugt: „Sie ist fast wartungsfrei – von einem derartigen System kann man nur träumen. Dieser wirtschaftliche Aspekt ist für uns sehr wichtig. Und weil Sonnenenergie erneuerbar und emissionsfrei ist, erfüllt sie auch unsere Vorstellungen im Hinblick auf den Umweltschutz.“

Der Gouverneur von New Mexico hat im vergangenen Jahr angekündigt, die Solarenergie und andere erneuerbare Energiequellen auszubauen. Damit soll die Lebensqualität der Bürger gesteigert werden: In finanzieller, sozialer und ökologischer Hinsicht. Der Sender schließt sich der Kampagne an. „KTAO könnte jeden Tag nur Musik senden, die Zeit und das Wetter ansagen“, sagt Hockmeyer, „doch wir können noch viel mehr für unseren Planeten tun“.

http://www.ktao.com

21.02.2001   Quelle: WIRE, ISES

Schließen