Größtes Schweizer Solarkraftwerk mit moderner Überwachung am Netz

Das größte Solardach der Schweiz ist im Berner Gewerbepark Felsenau ans Netz gegangen. Das von der S.A.G. Solarstrom AG installierte Solarkraftwerk bringt eine Spitzenleistung von 250 Kilowatt.   Insgesamt 2.250 Solarstrommodule auf einer Fläche von über 2.000 Quadratmetern liefern künftig 220.000 Kilowattstunden Solarstrom im Jahr. Damit kann der Bedarf von…

Das größte Solardach der Schweiz ist im Berner Gewerbepark Felsenau ans Netz gegangen. Das von der S.A.G. Solarstrom AG installierte Solarkraftwerk bringt eine Spitzenleistung von 250 Kilowatt.   Insgesamt 2.250 Solarstrommodule auf einer Fläche von über 2.000 Quadratmetern liefern künftig 220.000 Kilowattstunden Solarstrom im Jahr. Damit kann der Bedarf von zirka 70 Privathaushalten gedeckt werden. Erstmals wird für diese Anlage eine neuartige Überwachungstechnik eingesetzt. Abnehmerin des Solarstroms soll die Ökostrombörse des Elektrizitätswerks der Stadt Bern sein.

„Das neue System macht es möglich, sämtliche Daten über die vorhandenen Stromkabel zu erfassen und per Datenfernabfrage in das Überwachungssystem der S.A.G. Solarstrom AG zu übermitteln. Das garantiert sekundenschnelle Kontrolle und damit höchste Sonnenstromerträge“, beschreibt der geschäftsführende
Verwaltungsrat der Schweizer S.A.G. Solarstrom AG-Tochter Daniel Sutter die neue Technik. Die Pilotanlage ist eine Gemeinschaftsentwicklung des Wechselrichterherstellers Sputnik, der AS Engineering AG und der S.A.G. Solarstrom AG.

Auch in Österreich entstehen derzeit Solarkraftwerke mit einer Gesamtleistung von knapp 300 Kilowatt: In Kärnten soll in den nächsten Wochen das größte Solarkraftwerk Österreichs mit 180 Kilowatt Spitzenleistung ans Netz gehen. Sein Standort ist das Dach des Solarkollektorherstellers „Green one Tec“. Auch in Deutschland steht ein weiteres Großprojekt an: Der Europa Park im badischen Rust will im April ein 220 Kilowatt starkes und in seiner Bauweise einmaliges Solarkraftwerk in Betrieb aufnehmen.

23.02.2001   Quelle: S.A.G. Solarstrom AG

Schließen