Kostenlose CD-ROM „Basiswissen Energie“

Die Energieagentur Nordrhein-Westfalen hat eine CD-ROM mit Know-how zur rationellen Energieverwendung und Nutzung regenerativer Energien veröffentlicht. Die CD „Basiswissen Energie“ enthält Folien und Arbeitshilfen zur praxisnahen, methodischen Vermittlung des Fachwissens.   Die 160 Folien und Begleittexte stammen aus dem Impuls-Programm des Landes Nordrhein Westfalen zur nachhaltigen Stadtentwicklung und eignen sich…

Die Energieagentur Nordrhein-Westfalen hat eine CD-ROM mit Know-how zur rationellen Energieverwendung und Nutzung regenerativer Energien veröffentlicht. Die CD „Basiswissen Energie“ enthält Folien und Arbeitshilfen zur praxisnahen, methodischen Vermittlung des Fachwissens.   Die 160 Folien und Begleittexte stammen aus dem Impuls-Programm des Landes Nordrhein Westfalen zur nachhaltigen Stadtentwicklung und eignen sich besonders für Vorträge mit Beamer-Unterstützung. Das Informationspaket wurde speziell für Multiplikatoren wie Energieberater, Umweltbeauftragte, Lehrer und Volkshochschul-Dozenten konzipiert.

Die Präsentationsfolien sind in vier Themenbereiche unterteilt: Die Texte und Grafiken zur nachhaltigen Stadtentwicklung ermöglichen die Darstellung der Grundlagen von Stadtplanung, Städtebau, Verkehr und Energie. „Energieeffizienz in Alt- und Neubau“ illustriert die Möglichkeiten zur Verbesserung des Energieeinsatzes im Gebäudebestand. Die Umwandlung von Energie, beispielsweise durch Photovoltaik oder Wärmepumpen, kann mit den Materialien unter der Überschrift „Energie erzeugen und verteilen“ nachvollzogen werden. Der Themenschwerpunkt „Energie rationell verwenden“ zeigt, wie Beleuchtung, Heizung, Elektrogeräte und Druckluft optimal eingesetzt werden können. Die Begleittexte liefern zusätzliche Informationen und Handlungsmöglichkeiten und gehen auch auf mögliche Verständnisprobleme der Zielgruppen ein.

Die CD-ROM „Basiswissen Energie“ ist kostenfrei erhältlich bei der
Energieagentur NRW: http://www.ea-nrw.de, Tel. 02 02 / 2 45 52-27, Fax: -28, E-mail: RAVEL@ea-nrw.de

14.03.2001   Quelle: Energieagentur NRW

Schließen