S.A.G.: Umsatz gestiegen, Verluste halbiert

Bereits zum Ende des dritten Geschäfts-Quartals am 31.Januar hat die S.A.G. Solarstrom AG laut eigenen Angaben ihr Umsatzziel für das am 30. April endende Geschäftsjahr erreicht. Bei einem Umsatz in Höhe von 3,8 Millionen Mark konnte das veranschlagte Minus von 3 Millionen Mark nahezu halbiert werden.  Für das Jahr 2002…

Bereits zum Ende des dritten Geschäfts-Quartals am 31.Januar hat die S.A.G. Solarstrom AG laut eigenen Angaben ihr Umsatzziel für das am 30. April endende Geschäftsjahr erreicht. Bei einem Umsatz in Höhe von 3,8 Millionen Mark konnte das veranschlagte Minus von 3 Millionen Mark nahezu halbiert werden.  Für das Jahr 2002 rechnet die Solarstrom AG erstmals mit Gewinnen. „Auch für die nächsten Jahre gehen wir von zweistelligen Zuwachsraten für Umsatz und Ergebnis aus“, gibt sich der Vorstand der S.A.G. Solarstrom AG, Dr. Harald Schützeichel, optimistisch.

Der Ausbau zum internationalen Solarkonzern schreite voran: Nach der Übernahme der Installationsunternehmen Solar-Energie-Systeme, SES (Freiburg) und AS Engineering AG (Bern) sucht die S.A.G. weitere europäische Unternehmen, die in ihre Ausbaupläne passen. Insgesamt hat das Solarunternehmen Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von 3 Megawatt und einem jährlichen Solarstromertrag von 3 Gigawattstunden am Netz. Bis zum Ende des laufenden Geschäftsjahres sollen Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von 600 Kilowatt Spitzenleistung hinzukommen.

22.03.2001   Quelle: Pressemitteilung

Schließen