S.A.G.: Kapitalerhöhung um über 27 Millionen Euro angestrebt

Durch die Ausgabe von 10.580.625 Inhaber-Stammaktien zu je 2,56 Euro will die S.A.G. Solarstrom AG ihr bisheriges Grundkapital von knapp 18 auf rund 45 Millionen Euro anheben.   Ab 2. Mai 2001 sollen die neuen Aktien direkt über die S.A.G. Solarstrom AG zu beziehen sein. Bis zum 16. Mai zahlen…

Durch die Ausgabe von 10.580.625 Inhaber-Stammaktien zu je 2,56 Euro will die S.A.G. Solarstrom AG ihr bisheriges Grundkapital von knapp 18 auf rund 45 Millionen Euro anheben.   Ab 2. Mai 2001 sollen die neuen Aktien direkt über die S.A.G. Solarstrom AG zu beziehen sein. Bis zum 16. Mai zahlen Altaktionäre, denen die Aktien mit einem Bezugsrecht im Verhältnis zwei zu drei angeboten werden, laut Ankündigung des Unternehmens 7,60 Euro pro Aktie. Schnellzeichner sollen sie bis zum 31. Mai zum selben Preis erhalten. Danach wird die S.A.G.-Aktie voraussichtlich 8,05 Euro kosten. Die Aktiengesellschaft befinde sich zu 100 Prozent im Streubesitz.

Für das neue Geschäftsjahr, das Anfang Mai beginnt, rechnet die S.A.G. Solarstrom AG erstmals mit einem Gewinn. Angesichts des anhaltenden Booms in der Solarbranche erwartet die S.A.G. für die kommenden Jahre zwei- bis dreistellige Zuwachsraten. Die positive Entwicklung der Branche spiegelt sich auch in der Zahl der Mitarbeiter: Sie stieg von 2 (1998) auf 58 (April 2001).

18.04.2001   Quelle: S.A.G. Solarstrom AG

Schließen