Konferenz zu globalen Transferaktivitäten für erneuerbare Energien

EUROSOLAR organisiert vom 8. bis 10. Juli 2001 in Berlin eine Impulskonferenz zur Einrichtung einer „Internationalen Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA)“. Die Veranstaltung der europäischen Vereinigung für Erneuerbare Energien unter dem Vorsitz von Dr. Hermann Scheer soll die bisherigen Initiativen für den Technologietransfer im Bereich erneuerbarer Energien beleuchten.  Die Initiatoren…

EUROSOLAR organisiert vom 8. bis 10. Juli 2001 in Berlin eine Impulskonferenz zur Einrichtung einer „Internationalen Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA)“. Die Veranstaltung der europäischen Vereinigung für Erneuerbare Energien unter dem Vorsitz von Dr. Hermann Scheer soll die bisherigen Initiativen für den Technologietransfer im Bereich erneuerbarer Energien beleuchten.
  Die Initiatoren wollen die wichtigsten Handlungsfelder aufzeigen, Erfolg versprechende Ansätze skizzieren sowie Regierungen und Wirtschaft von der Erfordernis einer solchen transnationalen Einrichtung überzeugen. Die Transferaktivitäten des bestehenden Atomenergie-Agentur (IAEA) bewiesen die Notwendigkeit einer Einrichtung auch für den Bereich der regenerativen Energiequellen.

Die schnelle Bereitstellung Erneuerbarer Energien sei die wichtigste Aufgabe der globalen Energie- und Umweltpolitik. Daher stelle der nicht-kommerzielle Technologietransfer die zwingende Voraussetzung für eine breite Einführung erneuerbarer Energien dar – auch für den Handel und den Export. Zum Aufgabenbereich einer internationalen Agentur für erneuerbare Energien zähle die Beratung bei der Erstellung von nationalen Programmen zur Einführung Erneuerbarer Energien, Unterstützung von Ausbildungs-, Weiterbildungs- und Informationskampagnen, die Mitwirkung an der Einrichtung von regionalen Forschungs-, Entwicklungs- und Transferzentren sowie die Auswertung und Aufarbeitung von Informationen über angewandte Techniken und „best practice“-Erfahrungen. Zudem soll die IRENA-Beratung zu Finanzierungsmöglichkeiten anbieten und Fördergelder vermitteln.

Das vollständige Programm, die Teilnahmebedingungen und ein Eurosolar-Memorandum sind im Internet abzurufen unter .

14.05.2001   Quelle: EUROSOLAR

Schließen