Marktforscher bestätigen Erfolgsaussichten für Naturstrom AG

Das Umwelt-Consulting-Unternehmen Murphy&Spitz hat gute Marktchancen für den Ökostromanbieter Naturstrom AG prognostiziert. In einer Studie haben die Marktanalysten bereits heute eine starke Stellung des Unternehmens auf dem „grünen“ Strommarkt festgestellt. Diese könne auch in Zukunft gehalten werden – vorausgesetzt, die Zahl der Kunden wachse weiterhin.   Die Studie bewertet das…

Das Umwelt-Consulting-Unternehmen Murphy&Spitz hat gute Marktchancen für den Ökostromanbieter Naturstrom AG prognostiziert. In einer Studie haben die Marktanalysten bereits heute eine starke Stellung des Unternehmens auf dem „grünen“ Strommarkt festgestellt. Diese könne auch in Zukunft gehalten werden – vorausgesetzt, die Zahl der Kunden wachse weiterhin.   Die Studie bewertet das Geschäftsmodell der Naturstrom AG besonders positiv: Das Unternehmen könne auch unabhängig von Subventionen für erneuerbare Energien am Markt bestehen. Durch die geplante Ausweitung der Unternehmensaktivitäten auf den Bau und Betrieb von Kraftwerken sowie den Aufbau von Versorgungsnetzen entwickle sich das Stromhandelsunternehmen zu einem „grünen“ Energieversorger mit Komplettangebot.

Murphy&Spitz werten die verzögerte Liberalisierung des Strommarktes als Grund für die geringe Bereitschaft der Verbraucher, den Stromlieferanten zu wechseln. Dies bedeute für die Naturstrom AG, dass der Aufbau einer wirtschaftlich effektiven Kundenbasis noch über längere Zeit Kapital binde. Bei unverändertem Wechselverhalten und konstanter Gesetzeslage geht die Unternehmensplanung der Naturstrom AG von einem Erreichen der Gewinnschwelle für 2005 aus. Ihr Vorstand, Ralf Bischof, sieht in der Studie ein positives Signal für potenzielle Anleger, die noch bis zum 31.Mai Aktien des Ökostromanbieters erwerben können.

18.05.2001   Quelle: Naturstrom AG

Schließen