Sieger beim Energiespar-Wettbewerb für Schulen in NRW ermittelt

Die Bonner Emilie-Heyermann-Realschule ist die Gewinnerin des Wettbewerbs „Klimaschutz und Klassenkasse“. Sie hat 41 Prozent Energie eingespart und erhält dafür als Sonderpreis ein von der Firma SenerTec gestiftetes Blockheizkraftwerk im Wert von 25.000 Mark.   Die Energieagentur NRW und das nordrhein-westfälische Landesministerium für Wirtschaft und Mittelstand, Energie und Verkehr hatten…

Die Bonner Emilie-Heyermann-Realschule ist die Gewinnerin des Wettbewerbs „Klimaschutz und Klassenkasse“. Sie hat 41 Prozent Energie eingespart und erhält dafür als Sonderpreis ein von der Firma SenerTec gestiftetes Blockheizkraftwerk im Wert von 25.000 Mark.   Die Energieagentur NRW und das nordrhein-westfälische Landesministerium für Wirtschaft und Mittelstand, Energie und Verkehr hatten den Wettbewerb ausgerufen und gaben nun die Preisträger bekannt. Am Wettbewerb beteiligten sich 126 Schulen aus NRW, die über zusammen 2 Millionen Kilowattstunden weniger Energie verbraucht haben. Die Höhe der Einsparung war nicht alleiniges Kriterium; die Jury berücksichtigte auch die Kreativität bei der Suche nach Einsparmöglichkeiten. Der rationelle Umgang mit Energie zahlt sich nicht nur für die Umwelt aus, er kommt auch allen Schulen direkt zugute: Einen Teil der eingesparten Energie-Kosten dürfen sie behalten.

29.06.2001   Quelle: Energieagentur NRW

Schließen