WindWelt AG baut Windkraft-Anlagen mit insgesamt 3,6 Megawatt Kapazität

Im niedersächsischen Twistingen sollen ab November 2001 zwei Windräder jeweils 1,8 Megawattstunden Strom jährlich produzieren.   Die Anlagen des weltweit führenden Herstellers Enercon GmbH in Aurich weisen eine Nabenhöhe von 85 Metern auf; das Investitionsvolumen beträgt rund 4 Millionen Euro. Die Windwelt AG hat die schlüsselfertigen Anlagen von der Westwind…

Im niedersächsischen Twistingen sollen ab November 2001 zwei Windräder jeweils 1,8 Megawattstunden Strom jährlich produzieren.   Die Anlagen des weltweit führenden Herstellers Enercon GmbH in Aurich weisen eine Nabenhöhe von 85 Metern auf; das Investitionsvolumen beträgt rund 4 Millionen Euro. Die Windwelt AG hat die schlüsselfertigen Anlagen von der Westwind Projektierungs GmbH erworben. Für den Strom, der komplett ins Netz eingespeist werden soll, erhält die WindWelt die gesetzlich zugesicherten 17,8 Pfennige je Kilowattstunde für eine Laufzeit von 20 Jahren. Mit dem Abschluss der Bauarbeiten rechnet die WindWelt AG, eine Tochter der SolarWorld AG, im Spätsommer.

03.07.2001   Quelle: WindWelt AG

Schließen