Größtes PV-Kraftwerk Deutschlands in Mecklenburg-Vorpommern geplant

In vier Bauabschnitten soll in Relzow, nahe der FerieninselUsedom, eine Photovoltaikanlage mit einer Gesamtspitzentleistung von 5 Megawatt (MWp) errichtet werde  Die Stephan Schröder Management GmbH mit Sitz in Berlin beabsichtigt, in der ersten Baustufe 37.500 Module mit einer Leistung von 1,5 MWp auf dem 120.000 Quadratmeter großen Dach eines ehemaligen…

In vier Bauabschnitten soll in Relzow, nahe der Ferieninsel
Usedom, eine Photovoltaikanlage mit einer Gesamtspitzentleistung von 5 Megawatt (MWp) errichtet werde
  Die Stephan Schröder Management GmbH mit Sitz in Berlin beabsichtigt, in der ersten Baustufe 37.500 Module mit einer Leistung von 1,5 MWp auf dem 120.000 Quadratmeter großen Dach eines ehemaligen Armeeobjekts zu installieren. Das Solarkraftwerk soll am 30.11. 2001 an das Netz gehen. Drei weitere Bauabschnitte mit einer Gesamtleistung von 3,5 MWp sind für das Jahr 2002 geplant. Für die Anlage sind Module vom Typ ECOTEC Solar DS 40 vorgesehen. Geliefert werden die Dünnschicht-Halbleiter-Module aus amorphem Silizium von der Gelsenkirchener ECOTEC Solar GmbH.

Der Standort Relzow im östlichen Vorpommern bietet nach Aussage der zukünftigen Betreiber mit 1.700 Sonnenstunden im Jahr optimale Bedingungen für eine Photovoltaikanlage. Bereits in der ersten Ausbaustufe erwarten die Stephan Schröder Gesellschaften einen jährlichen Nettostromertrag von mehr als 1,4 Millonen Kilowattstunden. Damit könnte der Jahresenergiebedarf von 560 Haushalten durch „grünen“ Strom gedeckt werden. Über die Laufzeit von 20 Jahren bedeute dies, dass Kohlendioxid-Emissionen von mehr als 13.000 Tonnen vermieden werden.

Das Kraftwerk soll sowohl über Darlehen der Deutschen Ausgleichsbank und Eigenkapital finanziert werden als auch mit Geldern aus einem eigens entwickelten Beteiligungsmodell. Für den Fonds „Solarkraftwerk Relzow I“ begann Anfang Juni 2001 die Vertriebsphase. Die Anleger können sich als Kommanditisten mit einer Mindesteinlage von 5.000 EURO an der „Stephan Schröder Management GmbH & Co. Erste Solarkraftwerk Relzow KG“ beteiligen.

04.07.2001   Quelle: Stephan Schröder Management GmbH

Schließen