Plambeck Neue Energien AG auf Wachstumskurs

Die Plambeck Neue Energien AG hat in ihrer Halbjahresbilanz ihre für das Jahr 2001 gesetzten Ziele bekräftigt.   Das Unternehmen will im Jahr 2001 nach eigenen Angaben seine Gesamtleistung auf über 200 Mio. Euro (2000: 97,3 Mio. Euro) und das Ergebnis vor Steuern auf mehr als 20 Mio. Euro (2000:…

Die Plambeck Neue Energien AG hat in ihrer Halbjahresbilanz ihre für das Jahr 2001 gesetzten Ziele bekräftigt.   Das Unternehmen will im Jahr 2001 nach eigenen Angaben seine Gesamtleistung auf über 200 Mio. Euro (2000: 97,3 Mio. Euro) und das Ergebnis vor Steuern auf mehr als 20 Mio. Euro (2000: 7,9 Mio.) mehr als verdoppeln. Vorstandsvorsitzender Dr. Wolfgang von Geldern erklärte: „Die Plambeck Neue Energien AG befindet sich wie geplant auf Wachstumskurs. Die für das Jahr 2001 erstellten Prognosen für die Steigerung von Umsatz und Gewinn können bekräftigt werden.“ Die aktuellen Kursverluste der am Neuen Markt notierten firmeneigenen Aktie seien nicht nachvollziehbar. Aktuelle Studien gingen von einem erheblichen Kurspotenzial aus, so das Unternehmen.

Kerngeschäft der Plambeck Neue Energien AG bildet die Umsetzung von Windparkprojekten. Die in Deutschland geplanten Projekte (Bau, Finanzierung und Betrieb von Windparks) stellen die Basis der Wachstumsprognosen dar. Wie der Börsenbrief Mainvestor berichtet, plant die Plambeck Neue Energien AG nach der Ende Mai erfolgreich abgeschlossenen Kapitalerhöhung den Ausbau ihrer Aktivitäten im Bereich Solarenergie. Derzeit finden intensive Gespräche mit potentiellen Partnerfirmen(?“Kandidaten“) statt. Seit Herbst 2000 ist die Plambeck Neue Energien AG zu jeweils 50% an der Solar Energie-Technik GmbH in Altlußheim und an der Firma Nova Solar in Neulußheim beteiligt. Letztere nimmt in der Produktion von Absorbern für Solarthermie-Anlagen eine Spitzenstellung ein.

24.07.2001   Quelle: Plambeck Neue Energien AG

Schließen