Solar-Fabrik gründet Niederlassung in Kenia

Mit der Solar Innovation Ltd. in Mombasa (Kenia) steigt Solar-Fabrik-Geschäftsführer Georg Salvamoser nun auch in den ostafrikanischen Markt ein. Die neue Niederlassung projektiert und installiert photovoltaische Inselsysteme vor allem für Haushalte, Schulen und Medizinstationen.   Zum Einsatz kommen hierbei Module und Wechselrichter der Solar-Fabrik GmbH sowie in Freiburg entwickelte Solarkomplettsysteme,…

Mit der Solar Innovation Ltd. in Mombasa (Kenia) steigt Solar-Fabrik-Geschäftsführer Georg Salvamoser nun auch in den ostafrikanischen Markt ein. Die neue Niederlassung projektiert und installiert photovoltaische Inselsysteme vor allem für Haushalte, Schulen und Medizinstationen.   Zum Einsatz kommen hierbei Module und Wechselrichter der Solar-Fabrik GmbH sowie in Freiburg entwickelte Solarkomplettsysteme, die sogenannten „Solar Home Stations“. Die Solar-Fabrik GmbH ist zu 40 Prozent an Solar Innovation Ltd. beteiligt. 60 Prozent hält der aus Deutschland stammende und in Mombasa ansässige Peter Gessler, der auch Geschäftsführer der Niederlassung ist. Mit einer weiteren Dependance in Pretoria (Südafrika) ist das Freiburger Unternehmen jetzt zweifach auf dem afrikanischen Kontinent präsent.

Um die Ausgaben für den wachsenden Energiebedarf zu begrenzen, setze Kenia verstärkt auf die Nutzung der Sonnenenergie, berichtet die Solar-Fabrik. Als erste Maßnahme habe die kenianische Regierung auf Initiative der Solar Innovation Ltd. bereits die Einfuhrzölle für Solarstromsysteme ausgesetzt. „Eine Unterstützung auf so hoher Ebene sichert eine rasche und erfolgreiche Entwicklung des jungen Unternehmens“ freut sich Solar-Fabrik Chef Salvamoser.

Mit Wachstumsraten von jährlich 100 Prozent habe sich die Solar-Fabrik GmbH in nur fünf Jahren zur größten Fertigungsstätte für Solarstrommodule in Deutschland entwickelt, erklärte das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Auch für 2001 rechnet das Unternehmen mit einer Umsatzsteigerung von über 40 Prozent. Auf Grund dieser außergewöhnlichen Entwicklung sei Georg Salvamoser für den renommierten Unternehmerpreis „Prix Entrepreneur 2001“ nominiert worden. Wegen der steigenden Nachfrage nach Modulen soll die Produktionskapazität erweitert werden. Im Freiburger Gewerbegebiet Hochdorf wird derzeit eine Produktionsanlage errichtet, mit der die Fertigungskapazität der Solar-Fabrik deutlich wachse.

21.09.2001   Quelle: Solar-Fabrik GmbH

Schließen