Phönix SonnenStrom AG übernimmt Markenrechte vom Bund der Energieverbraucher

Am 24.10.2001 haben Dr. Aribert Peters, Vorsitzender des Bundes derEnergieverbraucher e.V. sowie Gründer der Phönix-Solarinitiative, und der Vorstand der Phönix SonnenStrom AG einen notariellen Vertrag zur Übertragung der Rechte an der Marke“Phönix“ auf die Phönix SonnenStrom AG unterzeichnet.   „Mit der Übernahme erhält die Phönix SonnenStrom AG die Rechte an…

Am 24.10.2001 haben Dr. Aribert Peters, Vorsitzender des Bundes der
Energieverbraucher e.V. sowie Gründer der Phönix-Solarinitiative, und der Vorstand der Phönix SonnenStrom AG einen notariellen Vertrag zur Übertragung der Rechte an der Marke“Phönix“ auf die Phönix SonnenStrom AG unterzeichnet.
  „Mit der Übernahme erhält die Phönix SonnenStrom AG die Rechte an einem der bekanntesten Markennamen der Solartechnik und sichert sich dauerhaft die Nutzung des Namens für die eigene Phönix-Produktpalette“, so Dr. Andreas Hänel, Vorstandsvorsitzender der Phönix SonnenStrom AG.

Die SonnenStrom AG wird den Namen Phönix gemeinsam mit der Phönix SonnenWärme AG mit Sitz in Berlin nutzen, der zweiten aus der Phönix-Solarinitiative des Bundes der Energieverbraucher hervorgegangenen Aktiengesellschaft. „Die Übernahme der Markenrechte gibt beiden AGs die notwendige Planungssicherheit für die Zukunft, um den weiteren Erfolg sicherzustellen“, betonte Holger Freyer, Vorstand der Phönix SonnenWärme
AG.

Die Phönix-Initiative startete im Jahre 1994 mit dem Ziel, die Nutzung der Solarenergie einer breiten Öffentlichkeit nahe zu bringen und den Solarmarkt anzukurbeln. Im Jahr 1999 stieß die Initiative durch das rasche Wachstum an die Grenze ihrer Möglichkeiten. Allein im Jahr 1999 wuchs der Solarstrombereich bei Phönix nach eigenen Angaben um 270%. Zur professionellen Ausrichtung der Initiative und ihrer Vertriebspartner sowie zur weiteren Expansion wurden im November 1999 die Phönix SonnenStrom AG mit Sitz in Sulzemoos bei München, und im Dezember 1999 die Phönix SonnenWärme AG in Berlin gegründet. Beide Unternehmen führten im Jahr 2001 erfolgreiche Privatplatzierungen durch, wobei die Kapitalerhöhung der SonnenStrom AG mit einer Überzeichnung und einer Zeichnungssumme von 12 Millionen Euro abgeschlossen wurde. Insgesamt haben sich rund 3.500 Aktionäre aus neun europäischen Ländern an dem Unternehmen beteiligt.

Für das Jahr 2002 planen die beiden Aktiengesellschaften, ihre Kooperation weiter auszubauen. Das Phönix-Beraternetzwerk mit deutschlandweit an die 500 Experten soll in Zukunft direkt von Berlin und Sulzemoos aus organisiert und betreut werden.

02.11.2001   Quelle: Phönix SonnenStrom AG

Schließen