Phönix SonnenStrom AG nimmt an zwei EU-Projekten teil

Mit Erfolg teilgenommen hat die Phönix SonnenStrom AG im letzten Herbst an Ausschreibungen für zwei EU-Projekte, die von der Generaldirektion für Energie und Verkehr der Europäischen Kommission (DG TREN) im 5. Rahmenprogramm für Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration gefördert werden. Aus den Anträgen ergeben sich EU-Projektaufträge mit einem Gesamt-Projektvolumen von…

Mit Erfolg teilgenommen hat die Phönix SonnenStrom AG im letzten Herbst an Ausschreibungen für zwei EU-Projekte, die von der Generaldirektion für Energie und Verkehr der Europäischen Kommission (DG TREN) im 5. Rahmenprogramm für Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration gefördert werden. Aus den Anträgen ergeben sich EU-Projektaufträge mit einem Gesamt-Projektvolumen von 15,7 Millionen Euro.  Das Projekt „EUPRES“ hat zum Ziel, erneuerbare Energien in großem Stil in der städtischen Energieversorgung einzusetzen. Die sieben Projektpartner aus Spanien, Schweden und Deutschland werden unter anderem eine Photovoltaikanlage mit 1,15 Megawatt Spitzenleistung (MWp) in die 21.000 Quadratmeter große Dachfläche einer Pergola in Barcelonas Stadtteil Besòs integrieren. Die Phönix SonnenStrom AG ist verantwortlich für die Planung und das Design sowie für die Konzeption der Ertragsüberwachung.

Für das zweite EU-Projekt haben sich 19 Partner aus fünf europäischen Ländern mit dem Ziel zusammengefunden, in fünf Demonstrationsregionen eine Entwicklung hin zu einer hundertprozentigen Energieversorgung aus erneuerbaren Energien anzustoßen. Deutscher Lokalkoordinator des „RE-NET“-Projektes ist der Landkreis Fürstenfeldbruck bei München. Mit der Initiative „Ziel 21 – Zentrum für innovative Energien im Landkreis Fürstenfeldbruck“ – soll das ehrgeizige Vorhaben umgesetzt werden, die Energieversorgung des Landkreises bis zum Jahr 2030 mit erneuerbaren Energien zu garantieren. Aufgabe der Phönix SonnenStrom AG ist die Planung und der Bau einer 50 kWp-Solarstromanlage sowie die Entwicklung von standardisierten Service-Paketen im Bereich Finanzierung, Planung, Verwaltung und Wartung. Das Unternehmen wird schließlich auch für die Ertragsüberwachung und die öffentlichkeitswirksame Visualisierung der Stromerträge zuständig sein.

22.02.2002   Quelle: Phönix SonnenStrom AG

Schließen