S.A.G. übernimmt Franchise-System „Sunlive Solarnetwork“

Die Freiburger S.A.G. Solarstrom AG wird das „Sunlive Solarnetwork“ mit derzeit 70 Partnerbetrieben übernehmen.  Das Unternehmen wird unter dem neuen Namen S.A.G. Solarstrom Franchise GmbH fortgeführt. Geschäftsführer ist der bisherige Sunlive-Geschäftsführer und Elektromeister Lothar Kuhn. Das 1996 gegründete Franchise-Unternehmen erwirtschaftete im vergangenen Jahr mit sieben Mitarbeitern einen Umsatz von rund…

Die Freiburger S.A.G. Solarstrom AG wird das „Sunlive Solarnetwork“ mit derzeit 70 Partnerbetrieben übernehmen.  Das Unternehmen wird unter dem neuen Namen S.A.G. Solarstrom Franchise GmbH fortgeführt. Geschäftsführer ist der bisherige Sunlive-Geschäftsführer und Elektromeister Lothar Kuhn. Das 1996 gegründete Franchise-Unternehmen erwirtschaftete im vergangenen Jahr mit sieben Mitarbeitern einen Umsatz von rund 2,5 Millionen Euro und weist für 2001 ein positives Ergebnis aus. Sitz des Unternehmens ist Starzach bei Tübingen.

Die S.A.G.-Produkte Solarprivat, Solarkommunal, Solar-Unternehmen und SolarRente werden nun bundesweit über autorisierte Fachbetriebe der S.A.G.
Solarstrom AG bedient vertrieben. „Als wir die Kampagne Solarprivat starteten, hatten wir 2.000 Anfragen, von denen wir gerade 10 % bedienen konnten. Dasselbe gilt für die Kampagne Solar-Kommune mit mehreren hundert interessierten Kommunen. Der Start eines S.A.G. Solarstrom AG-Partnersystems war überfällig“, so Dr. Harald Schützeichel, Vorstand der S.A.G. Solarstrom AG.

Das bisher als Sunlive Solarnetwork arbeitende Franchise-System konnte nach Angaben der S.A.G. Solarstrom AG im letzten Geschäftsjahr seinen Umsatz um 400% und die Zahl der Partnerbetriebe von 42 auf 70 steigern. Diese Wachstumsdynamik soll jetzt durch den Einstieg der S.A.G. Solarstrom AG für den weiteren Ausbau des Partnersystems genutzt werden.

05.03.2002   Quelle: S.A.G. Solarstrom AG

Schließen