1 MW zusätzliche PV-Leistung für Neue Messe München

Auf den südlichen sechs Messehallen der Neuen Messe München werden gegenwärtig 7.560 Solarmodule (Shell Solar) mit einer Gesamtfläche von 63.000 Quadratmetern und einer Spitzenleistung von 1,058 Megawatt (MWp) montiert.  An dem Projekt „SonnenDach Messe München“ beteiligen sich die Landeshauptstadt und die Stadtwerke München, die Shell Solar GmbH, der von E.ON…

Auf den südlichen sechs Messehallen der Neuen Messe München werden gegenwärtig 7.560 Solarmodule (Shell Solar) mit einer Gesamtfläche von 63.000 Quadratmetern und einer Spitzenleistung von 1,058 Megawatt (MWp) montiert.  An dem Projekt „SonnenDach Messe München“ beteiligen sich die Landeshauptstadt und die Stadtwerke München, die Shell Solar GmbH, der von E.ON Bayern betreute Solarenergieförderverein Bayern e.V. und die Messe München GmbH. Die Phönix SonnenStrom AG mit Sitz in Sulzemoos koordiniert das Vorhaben; die Phönix Projekt&Service AG zeichnet für die Finanzierung verantwortlich.

Ab Oktober 2002 soll zusätzlich rund eine Million Kilowattstunden (kWh) Solarstrom pro Jahr in das Netz der Stadtwerke München eingespeist werden. Bereits 1997 ging die erste Ein-Megawatt-Anlage auf den sechs nördlichen Hallendächern an das Netz. Die Kapazität der Solarstromanlage soll nun mit weiteren 1,058 MWp mehr als verdoppelt werden. Die Spitzenleistung beider Anlagen von rund 2,1 MWp reiche aus, um den jährlichen Stromverbrauch von rund 700 privaten Haushalten zu decken, berichtet die Phönix Sonnenstrom AG in einer Pressemitteilung. Zudem werde der Ausstoß von jährlich 2.000 Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid vermieden, der bei der Stromerzeugung aus fossilen Brennstoffen entstehen würde.

Die Baukosten der neuen Anlage belaufen sich laut Phönix SonnenStrom AG auf insgesamt rund 5 Millionen Euro, die über ein Bürger-Beteiligungskonzept finanziert werden sollen. „Mit diesen Dimensionen und an diesem herausragenden Standort stellt das SonnenDach Messe München einen Meilenstein für die Photovoltaik dar. Das innovative Energiekonzept der Neuen Messe München ist zweifelsohne eine Erfolgsstory. Dass wir sie fortschreiben dürfen, freut uns sehr“ so Dr. Andreas Hänel, Vorstandsvorsitzender der Phönix SonnenStrom AG.

12.08.2002   Quelle: Phönix SonnenStrom AG

Schließen