enertec: Diskussionsforum: „Nachhaltige Energiewirtschaft und Klimaschutz“

Nach der großen Resonanz auf der Messe „enertec“ im Jahr 2001 veranstaltet Energetic Consulting auf der kommenden „enertec 2003; Internationale Fachmesse für Energie“ erneut ein Diskussionsforum, diesmal zum Thema „Nachhaltige Energiewirtschaft und Klimaschutz“.   Es findet statt am 11.03.2002 von 12.00 bis 14.00 Uhr als Auftakt des „Zentrum Energie“. Diskutieren werden Andrea Fischer, Staatssekretärin im […]

Nach der großen Resonanz auf der Messe „enertec“ im Jahr 2001 veranstaltet Energetic Consulting auf der kommenden „enertec 2003; Internationale Fachmesse für Energie“ erneut ein Diskussionsforum, diesmal zum Thema „Nachhaltige Energiewirtschaft und Klimaschutz“.   Es findet statt am 11.03.2002 von 12.00 bis 14.00 Uhr als Auftakt des „Zentrum Energie“. Diskutieren werden Andrea Fischer, Staatssekretärin im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit, Dr. Eberhard Meller, Hauptgeschäftsführer des Verbands der Elektrizitätswirtschaft (VDEW), Wolfgang Wille, Geschäftsführer der Stadtwerke Leipzig GmbH, sowie weitere Führungskräfte aus Energiewirtschaft und Politik. Moderiert wird das Forum von Matthias Ruchser, dem Geschäftsführer der Energetic Consulting, Bonn.

Das Themenspektrum der Veranstaltung umfasst unter anderem die Frage, wie eine nachhaltige Energieversorgung aussehen kann, welche Rolle die erneuerbaren Energien zukünftig spielen werden und wo die Chancen und Risiken der „Flexiblen Kyoto-Instrumente“ liegen. Nach der Einigung der EU-Umweltminister am 9. 12. sollen die Emissionsrechte ab 2055 gehandelt werden. Dadurch sei im März 2003 eine zeitnahe Diskussion der Richtlinie möglich, kündigt der Veranstalter an.

Weitere Informationen zum Diskussionsforum 2001 finden sich im Internet unter:
http://www.en-consulting.com/Archiv/enertec/enertec.html

Matthias Ruchser – Energetic Consulting

13.12.2002

Schließen