PR für die Solartechnik: SMA nimmt “Solarbäume” in Betrieb

“Heute ist ein wichtiger Tag für SMA, denn endlich zeigen wir allen Außenstehenden deutlich unser Engagement für die Solartechnik”, erklärte Günther Cramer, Geschäftsführer der SMA Regelsysteme GmbH mit Sitz im hessischen Niesetal.  Cramer begrüßte am 16.05.2003 rund 50 Gäste sowie mehr als 250 SMA-Mitarbeiter zur Einweihung der so genannten Solarbäume (PV-Systeme mit jeweils 0,4 kWp) […]

“Heute ist ein wichtiger Tag für SMA, denn endlich zeigen wir allen Außenstehenden deutlich unser Engagement für die Solartechnik”, erklärte Günther Cramer, Geschäftsführer der SMA Regelsysteme GmbH mit Sitz im hessischen Niesetal.  Cramer begrüßte am 16.05.2003 rund 50 Gäste sowie mehr als 250 SMA-Mitarbeiter zur Einweihung der so genannten Solarbäume (PV-Systeme mit jeweils 0,4 kWp) vor dem Hauptgebäude des Unternehmens an der Hannoverschen Straße. Die auffällige, insgesamt mehr als 3,5 Meter hohe und 165 Meter breite “Sonnenallee” mit einer Spitzenleistung von 4,8 Kilowatt dient der Energieversorgung, hat aber vor allem symbolische Funktion: “Diese demonstrative und unübersehbare Platzierung der Photovoltaik erzeugt Aufmerksamkeit und die gewünschten Denkanstöße für diese junge Technik”, beschreibt Cramer die Public Relations-Aktion. Eine Schautafel vor dem Haupteingang informiert über die verschiedenen Solaranlagen auf dem SMA-Gelände. Alle zusammen könnten zehn vierköpfige Familien versorgen.

Dass dieses Engagement bei SMA nicht vor der eigenen Haustür aufhöre, belegten die zahlreichen Aktivitäten des Unternehmen im öffentlichen Raum, beispielsweise die Gründungs-Mitgliedschaft im “Kompetenznetzwerk für dezentrale Energietechnologien Nordhessen”. Der Vorsitzende dieses Fördervereins, Prof. Dr. Werner Kleinkauf von der Universität Kassel, schilderte in seinem Vortrag anlässlich der Einweihung der “Sonnenallee” die gesamtwirtschaftliche Bedeutung dezentraler Energiegewinnungs-Techniken wie der Photovoltaik. Der Landrat des Landkreises Kassel, Dr. Udo Schlitzberger, und der Bürgermeister der Stadt Niestetal, Rudi Merwar, würdigten in ihren Grußworten den Einsatz von SMA für zukunftsweisende Technologien am Standort.

22.05.2003   Quelle: SMA Regelsysteme GmbH

Close