Umfrage: Alternative Energien faszinierender als Fußball-Bundesliga

Auf einer „Faszinationsskala“ von 0 bis 10 rangieren die erneuerbaren Energien mit einem Wert von 5,0 noch vor Formel 1 Rennen mit 3,7 oder der Fußball-Bundesliga mit 3,3.  Dies zeigen die Ergebnisse einer aktuellen Studie des Düsseldorfer Markt- und Sozialforschungsinstituts IHRES. Die erneuerbaren Energien liegen danach, wie bereits in den beiden Vorgängerstudien, im oberen Drittel […]

Auf einer „Faszinationsskala“ von 0 bis 10 rangieren die erneuerbaren Energien mit einem Wert von 5,0 noch vor Formel 1 Rennen mit 3,7 oder der Fußball-Bundesliga mit 3,3.  Dies zeigen die Ergebnisse einer aktuellen Studie des Düsseldorfer Markt- und Sozialforschungsinstituts IHRES. Die erneuerbaren Energien liegen danach, wie bereits in den beiden Vorgängerstudien, im oberen Drittel aller die Deutschen faszinierenden Auslöser. Das Düsseldorfer Markt- und Sozialforschungsinstitut veröffentlicht alle drei Jahre eine Studie, in der untersucht wird, was die Menschen fasziniert. Die im IRES-Faszinationsatlas 2003/2004 für Deutschland zusammengestellten Ergebnisse basieren auf einer repräsentativen Umfrage innerhalb der deutschsprachigen Bevölkerung. Dafür seien insgesamt 2.000 Personen im Alter zwischen 16 und 75 Jahren befragt worden.

Erneuerbare Energien begeistern die Deutschen laut IRES ebenso stark wie etwa die Stadt New York oder Radio hören. Höher bewertet wurden vor allem Begriffe aus dem Bereich der persönlichen Sicherheit und Geborgenheit, wie Gesundheit (8,2), Liebe (8,0) oder ein sicherer Arbeitsplatz (7,7). „Die Verknüpfung von Spitzentechnologie und Umweltbewusstsein ist das eigentlich faszinierende an den Zukunftsenergien. Die Menschen spüren die Bedeutung der alternativen Energien für den High-Tech-Standort Deutschland, für eine saubere Umwelt und somit besonders für die Zukunft ihrer Kinder“, kommentiert Dr. Frank-Michael Baumann, Geschäftsführer der Landesinitiative Zukunftsenergien NRW, das Ergebnis der Studie.

22.11.2003   Quelle: Landesinitiative Zukunftsenergien NRW

Schließen