Energie-Spezial im Wirtschaftsteil der ZEIT

Das Thema „Energie“ gewinnt immer mehr an Bedeutung in unserer Gesellschaft. Aus diesem Grunde hat die Wochenzeitung ihren Wirtschaftsteil in der aktuellen Nummer 18. vom 22. April 2004 um den sechsseitigen Sonderteil „Energie Spezial“ erweitert.   Die ZEIT liefert eine Zwischenbilanz zur Energiewende unter der Titel „Abschied von Kohle, Öl und Atom. Die Energiewende hat […]

Das Thema „Energie“ gewinnt immer mehr an Bedeutung in unserer Gesellschaft. Aus diesem Grunde hat die Wochenzeitung ihren Wirtschaftsteil in der aktuellen Nummer 18. vom 22. April 2004 um den sechsseitigen Sonderteil „Energie Spezial“ erweitert.   Die ZEIT liefert eine Zwischenbilanz zur Energiewende unter der Titel „Abschied von Kohle, Öl und Atom. Die Energiewende hat längst begonnen“. Weiter beschäftigen sich die Autoren mit Mikrokraftwerken, dem Poker um die Erdgas-Reserven und geben Tipps, wie jeder Autofahrer mehr aus dem Tank herausholen kann.

Der Artikel „Ein sauberer Traum“ schildert, wie die Kohlelobby emissionsfreie Kraftwerke anpreist, die laut ZEIT allerdings bisher nichts als eine Hoffnung darstellen. Unter der Überschrift „Strom, Sprit und Wärme vom Bauern“ wird erläutert, wie nachwachsende Rohstoffe die Energieversorgung sichern und das Klima retten sollen. Schließlich stellt das Themen-Spezial der Zeit eine bayerische Familie vor, die ein innovatives Fahrzeug entwickelt hat- mit zwei Rädern und einem Wasserstofftank.

20.04.2004   Quelle: DIE ZEIT

Beliebte Artikel

Schließen