Hessen Solarcup mit selbstgebauten Booten und Rennautos

Am 8. Juli werden sich Solarfahrzeuge zu Land und zu Wasser in einem Wettbewerb messen. Der Hessen Solarcup findet bereits zum dritten Mal statt und wird veranstaltet vom Fachbereich Elektrotechnik/Informatik der Universität Kassel in Zusammenarbeit mit der Stadt Kassel und vielen Sponsoren.  Der Hessen Solarcup ist ein Bildungswettbewerb zur Förderung der regenerativen Energie und der […]

Am 8. Juli werden sich Solarfahrzeuge zu Land und zu Wasser in einem Wettbewerb messen. Der Hessen Solarcup findet bereits zum dritten Mal statt und wird veranstaltet vom Fachbereich Elektrotechnik/Informatik der Universität Kassel in Zusammenarbeit mit der Stadt Kassel und vielen Sponsoren.  Der Hessen Solarcup ist ein Bildungswettbewerb zur Förderung der regenerativen Energie und der rationalen Energienutzung in der Beruflichen Bildung, bei dem Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene die Anwendung von Technik in Verbindung mit Sonnenenergie und Energieeffizienz ganzheitlich erleben sollen. Zu diesem Zweck werden Rennen mit selbstgebauten Modellautos und Booten veranstaltet, die mit Solarenergie betrieben werden. Es geht darum eine möglichst große Fahrstrecke durch effiziente Energienutzung zurückzulegen.

Ab 10 Uhr starten die Solarboote, um 10.30 Uhr folgen der offizielle Start zum Hessen Solarcup durch Kassels Stadtbaurat Norbert Witte und verschiedene Läufe von Solarfahrzeugen. Für 16.30 Uhr ist die Siegerehrung durch den Präsidenten der Universität Kassel vorgesehen, Prof. Dr. Rolf-Dieter Postlep. Der Solarcup wird begleitet durch eine Fachausstellung unter dem Namen „Im Zeichen der Sonne“.

Gespräch unter dem Sonnenschirm

In einem „Gespräch unter dem Sonnenschirm“ werden sich Experten aus der Region zu Fragen der Solarenergienutzung und Regenerativen Energie in Kassel und im Raum Nordhessen unterhalten. Unter der Moderation von Jörg Steinbach, HNA, findet diese Veranstaltung ab 17 Uhr im Café auf dem Friedrichsplatz gegenüber dem Eingang zur Königsgalerie statt. Das Programm können kann abgerufen werden unter http://www.uni-kassel.de/presse/pm/anlagen/Hessen_Solar_Cup_2004.pdf

07.07.2004   Quelle: Universität Kassel; idw-online

Schließen