FVS-Tagung: Wasserstoff und Brennstoffzellen – Energieforschung im Verbund

Der ForschungsVerbund Sonnenenergie (FVS) präsentiert auf seiner Jahrestagung am 25. und 26. November in Berlin die neuesten Forschungs- und Entwicklungsergebnisse zu Wasserstofftechnik und Brennstoffzellen.   Eine nachhaltige Energieversorgung werde künftig verstärkt die verschiedenen erneuerbaren Energiequellen nutzen. Deren dezentrale Erzeugung und ihr zum Teil schwankendes Angebot erforderten eine effiziente Energiespeicherung, so der FVS. Wasserstoff könnte diese […]

Der ForschungsVerbund Sonnenenergie (FVS) präsentiert auf seiner Jahrestagung am 25. und 26. November in Berlin die neuesten Forschungs- und Entwicklungsergebnisse zu Wasserstofftechnik und Brennstoffzellen.   Eine nachhaltige Energieversorgung werde künftig verstärkt die verschiedenen erneuerbaren Energiequellen nutzen. Deren dezentrale Erzeugung und ihr zum Teil schwankendes Angebot erforderten eine effiziente Energiespeicherung, so der FVS. Wasserstoff könnte diese Rolle übernehmen. Zugleich könne er als Energieträger der Zukunft zum Beispiel auch Benzin und Diesel ersetzen.

Wasserstoff kann aus verschiedenen erneuerbaren Energien erzeugt werden. Seine Nutzungsmöglichkeiten sind besonders vielseitig: er lässt sich in Strom, Wärme oder Kraftstoff umwandeln. Brennstoffzellen sind dabei eine besonders vielversprechende Technologie. Sie wandeln die chemische Energie des Wasserstoffs hocheffizient und umweltfreundlich in Strom und Wärme um. Die Tagung beschäftigt sich unter anderem mit den Themen:

– Erzeugung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien
– Brennstoffzellen und Wasserstoff als Gesamtsystem
– Anwendungen für Brennstoffzellen (Automobile, Kraft-Wärme-Kopplung)
– Ökobilanzen, Umweltauswirkungen und Märkte

Informationen für Fachleute und Öffentlichkeit

Die Veranstaltung richtet sich über den Kreis der Wissenschaftler hinaus an Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft sowie an die interessierte Öffentlichkeit. Der öffentliche Abendvortrag „Internationale Entwicklungen der Wasserstofftechnologie“ von Dr. Hanns-Joachim Neef vom Projektträger Jülich (PTJ) und der IPHE (International Partnership for the Hydrogen Economy) steht allen Interessierten kostenfrei und ohne Anmeldung offen. (Termin: 25.11.04; 19.3o bis

Termin und Online-Anmeldung

FVS-Jahrestagung: 25. November 2004 (Beginn 13.oo Uhr) bis 26. November 2004 (Ende gegen 18.00 Uhr); Umweltforum Berlin, Pufendorfstr. 11, 10249 Berlin-Friedrichshain. Online-Anmeldung bzw. Anmeldebogen zum Faxen im Internet unter http://www.fv-sonnenenergie.de/. Direktanmeldung: Christine Titel, con gressa Veranstaltungsdienste GmbH; Tieckstr. 38, 10111 Berlin; Tel.: +49 (0)30/ 280 927 61, Fax: +49 (0)30/ 280 927 63; E-Mail: fvs@congressa.de

04.11.2004   Quelle: FVS   Solarserver.de   © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen