Europäische Solarpreise 2004: Preisträger werden am 2. Dezember ausgezeichnet

Der Europäische Solarpreis wird von der Europäischen Vereinigung für Erneuerbare Energien e.V. seit 1994 jährlich an Kommunen, Unternehmen, Einzelpersonen sowie an Organisationen vergeben, die sich besonders um die Nutzung der Sonnenenergie in all ihren verfügbaren Formen verdient gemacht haben. Die Ehrung der Preisträger 2004 findet statt am 02. Dezember 2004…

Der Europäische Solarpreis wird von der Europäischen Vereinigung für Erneuerbare Energien e.V. seit 1994 jährlich an Kommunen, Unternehmen, Einzelpersonen sowie an Organisationen vergeben, die sich besonders um die Nutzung der Sonnenenergie in all ihren verfügbaren Formen verdient gemacht haben. Die Ehrung der Preisträger 2004 findet statt am 02. Dezember 2004 zwischen 18 und 21 Uhr in der Niederlassung Berlin der KfW Bankengruppe am Gendarmenmarkt.  Den Europäischen Solarpreis 2004 erhalten:

· für den Bereich „Städte und Gemeinden“:

Die Gemeinde Güssing, Österreich (Energieautarkie der Gemeinde).
Die Stadt Bonn, Deutschland (Internationale Kommunikation im Bereich Erneuerbare Energien und herausragende kommunalpolitische Projektinitiativen).

· für den Bereich „Industrielle und kommerzielle Unternehmen/Betriebe oder landwirtschaftliche Betriebe“:
Die Holinger Solar AG, Schweiz (Wattwerk; kommerzielles Energie-plus-Gebäude).
Die Brauerei Neumarkter Lammsbräu, Deutschland (Öko-Brauerei mit ganzheitlichem Energiekonzept).

· für den Bereich „Eigentümer oder Betreiber von Anlagen zur Nutzung Erneuerbarer Energien“:
Sunjut, Istanbul, Türkei (Windkraft für die industrielle Produktion).

· für den Bereich „Solares Bauen“ (Stadtentwicklung oder Gebäude):
Ecoserveis Barcelona, Spanien (Die Sonnenfabrik, Renovierung eines alten Industriegebäudes unter Verwendung Erneuerbarer Energien).

· den Medienpreis erhält Federico Butera, Italien.

· für den Bereich „Bildung/Ausbildung“:
IT Power, Großbritannien (Internationale Öffentlichkeitsarbeit für die Verbreitung Erneuerbarer Energien), Dr. Michael Grupp, Frankreich, und Prof. Dr. Stepan Kudrya, Ukraine.

· für den Bereich „Außereuropäische Kooperation“:
Gon Chaudhuri, West Bengal Renewable Energy Development, Indien (Erneuerbare Energien für die Elektrifizierung von Dörfern in Indien).

· den Sonderpreis für besonderes persönliches Engagement erhält
Aloys Wobben, Deutschland.

05.11.2004   Quelle: EUROSOLAR e.V.   Solarserver.de   © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen