Windpark Dubener Platte: Repowering soll fünf Prozent Ertragssteigerung bringen

Auf Initiative des Grünen Emissionshauses wird die REpower AG im Windpark Dubener Platte mit dem „Energy-Plus-Paket“ neueste Erkenntnisse zur Ertragsoptimierung umsetzen. Die Leistungsfähigkeit der Anlagen werde dadurch voraussichtlich um mehr als 5% verbessert und eine entsprechende Ertragssteigerung des Windparks nach sich ziehen, berichtet das Grüne Emissionshaus in einer Pressemitteilung.  Das…

Auf Initiative des Grünen Emissionshauses wird die REpower AG im Windpark Dubener Platte mit dem „Energy-Plus-Paket“ neueste Erkenntnisse zur Ertragsoptimierung umsetzen. Die Leistungsfähigkeit der Anlagen werde dadurch voraussichtlich um mehr als 5% verbessert und eine entsprechende Ertragssteigerung des Windparks nach sich ziehen, berichtet das Grüne Emissionshaus in einer Pressemitteilung.  Das „‚Energy Plus“-Paket des Anlagenherstellers REpower AG bündelt technische Maßnahmen, welche die Leistungsfähigkeit der 1,5-MW-Anlage vom Typ MD 77 weiter verbessern sollen. So werden unter anderem die Rotorblätter modifiziert und die Anlagensteuerung entsprechend den neuesten Forschungsergebnissen von REpower angepasst. Der Windpark Dubener Platte gehört zu den ersten Parks, in denen diese Neuerungen umgesetzt werden.

Nach Berechnungen der Deutschen Windguard werden die geplanten Maßnahmen im Windpark Dubener Platte eine Ertragssteigerung um mehr als 5% nach sich ziehen. Die Stromproduktionsdaten der vergangenen Monate zeigen, dass der Windpark bereits jetzt die prospektierten Erwartungen erfülle und Investoren somit ein hohes Maß an Sicherheit biete, so das Grüne Emissionshaus.

Der Windpark Dubener Platte umfasst 19 Anlagen des Typs REpower MD 70/77 mit jeweils 1,5 MW Leistung. Das Investitionsvolumen beträgt rund 36 Millionen Euro, 9 Millionen Euro davon werden derzeit von privaten Investoren eingeworben. „Eine Beteiligung ist insbesondere für steuerlich orientierte Investoren interessant“, betont der Vertriebsleiter des Grünen Emissionshauses, Jörg Bold . „Im ersten Jahr wird das steuerliche Ergebnis voraussichtlich bei 100% liegen und damit attraktiver sein als bei den meisten anderen geschlossenen Fonds“, sagt Bold. Beteiligungen sind ab 10.000 Euro möglich. Die Ausschüttung über die gesamte Laufzeit werde voraussichtlich 267% betragen. Die Rendite nach Steuer liege bei etwa 9%.

14.11.2004   Quelle: das grüne emissionshaus gmbh   Solarserver.de   © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen