Europäische Solarwärmekonferenz estec 2005: jetzt Beiträge einreichen

Die internationale Verflechtung der Solarwärmebranche nimmt deutlich zu. Den steigenden Bedarf für einen internationalen Austausch deckt die 2. Europäische Solarthermie-Konferenz „estec2005“, die stattfindet am 21. und 22. Juni 2005 in Freiburg/Deutschland. Jetzt hat die Europäische Solarthermie-Industrievereinigung (ESTIF) dazu aufgerufen, Beiträge für die Konferenz einzureichen.  Als Themenschwerpunkte vorgesehen sind internationale Solarthermiemärkte, Förderpolitik, Marketing, Technologie und Zertifizierung. […]

Die internationale Verflechtung der Solarwärmebranche nimmt deutlich zu. Den steigenden Bedarf für einen internationalen Austausch deckt die 2. Europäische Solarthermie-Konferenz „estec2005“, die stattfindet am 21. und 22. Juni 2005 in Freiburg/Deutschland. Jetzt hat die Europäische Solarthermie-Industrievereinigung (ESTIF) dazu aufgerufen, Beiträge für die Konferenz einzureichen.  Als Themenschwerpunkte vorgesehen sind internationale Solarthermiemärkte, Förderpolitik, Marketing, Technologie und Zertifizierung. Vorschläge für Beiträge können bis 10. Januar 2005 eingereicht werden. Weitere Informationen sind erhältlich unter www.estec2005.org.

Nach dem großen Erfolg der ersten europäischen Solarthermie-Konferenz estec2003, die im Juni 2003 ebenfalls in Freiburg mit Beteiligung von knapp 200 Teilnehmern aus 28 Nationen stattfand, rechnet die ESTIF nun mit einem noch deutlich höheren Interesse der Solarbranche und erwartet 400 Teilnehmer und Referenten aus aller Welt. Dementsprechend vielseitig und interessant werde das Programm, das von einem internationalen Programmkomitee aus den eingereichten Beiträgen ausgewählt wird. Es können Vorträge oder Posterbeiträge eingereicht werden.

ESTIF hat, wie im Vorjahr, den Bundesverband Solarindustrie (BSi) mit der Organisation der Konferenz beauftragt. Die estec2005 wird von der Europäischen Kommission gefördert und mit der freundlicher Unterstützung von European Copper Institute, Interpane, Schüco, Aeroline, Armacell, conergy, Gasokol, Greenonetec, Grundfos, Velux und Wilo durchgeführt. Die breite internationale Unterstützung aus der Solarbranche mache deutlich, welch große Bedeutung der estec2005 von der Solarindustrie zugemessen wird, so die ESTIF in einer Pressemitteilung. Im Anschluss an die estec2005 findet von 23. bis 25. Juni die Intersolar 2005 statt, Europas größte Fachmesse für Solartechnik. Damit lohne sich ein Besuch in Freiburg im Juni 2005 doppelt.

26.11.2004   Quelle: ESTIF   Solarserver.de   © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen