Plambeck Neue Energien plant Offshore-Windreferenzfeld Altenbruch II

Mit einem gestern Beschluss zur Fortschreibung des Regionalen Raumordnungsprogramms im Bereich Windenergie hat der Cuxhavener Kreistag an Anfang Dezember unter anderem die raumordnerischen Voraussetzungen für Planung und Projektierung des Offshore-Windreferenzfeldes Altenbruch II geschaffen.  Die Plambeck Neue Energien AG plant und projektiert dieses Vorhaben. Der Beschluss des Kreistags unterstütze die Bemühungen…

Mit einem gestern Beschluss zur Fortschreibung des Regionalen Raumordnungsprogramms im Bereich Windenergie hat der Cuxhavener Kreistag an Anfang Dezember unter anderem die raumordnerischen Voraussetzungen für Planung und Projektierung des Offshore-Windreferenzfeldes Altenbruch II geschaffen.  Die Plambeck Neue Energien AG plant und projektiert dieses Vorhaben. Der Beschluss des Kreistags unterstütze die Bemühungen für den Offshore-Basishafen Cuxhaven, so Plambeck in einer Pressemitteilung. Um eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Windenergie im Landkreis Cuxhaven zu gewährleisten, seien allerdings weitere raumordnerische Beschlüsse notwendig.

„Schaufenster“ für die Offshore-Windkraft

Mit dem Windreferenzfeld Altenbruch II plant die Plambeck Neue Energien AG den Aufbau eines „Schaufensters“ für
Offshore-Windenergieanlagen. Daher sei es besonders wichtig gewesen, hier die planerischen Voraussetzungen für den Bau von bis zu 180 Meter hohen Anlagen zu schaffen, wie geschehen. Damit werde Altenbruch II zu einer Ergänzung des Offshore-Testfeldes, das am Grodener Elbdeich entsteht.

Geplante Kapazität: 27 Megawatt

Konkret ist in Altenbruch II die Errichtung von insgesamt neun Windenergieanlagen verschiedener Hersteller geplant. Die Nennleistungen der Anlagen werden sich nach derzeitigem Planungsstand auf insgesamt rund 27 Megawatt (MW) summieren. Die Windverhältnisse am Standort sind mit rund 7,6m/s sehr gut, betont Plambeck. Die Investitionskosten für das Gesamtprojekt werden derzeit mit rund 40 Millionen Euro veranschlagt. Die Plambeck Neue Energien AG erwartet aus der Umsetzung dieses Projektes in 2006 einen sehr positiven cash-flow und Ergebnisbeitrag. In der Konzeption des Landes Niedersachsen für den Offshore-Basishafen Cuxhaven ist das Windreferenzfeld Altenbruch II eine der vier tragenden Säulen. Das Gesamtkonzept umfasst fünf Standorte, Gewerbe- und Industrieflächen sowie die notwendige Hafen- und Verladungslogistik für Offshore-Windenergieanlagen.

17.12.2004   Quelle: Plambeck Neue Energie AG   Solarserver.de   © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen