Sharp-Solarlichtsystem „Lumiwall“ verbindet transparente Solarzellen und LEDs

Mit der Lumiwall, einer weltweit einzigartigen Verbindung von transparenten Solarzellen und Hochleistungs-LEDs in einem Panel, setzt Sharp neue Maßstäbe bei Solarlichtsystemen: Sharps Lumiwall LN-H1W kombiniert durchsichtige Solarzellen mit extrem energieeffizienten Hochleistungs-LEDs in einem Modul. Möglich wird diese intelligente Kombination durch die so genannten Thin-Film Solarzellen von Sharp.   Dabei werden amorphe und kristalline Siliziumzellen gemischt. […]

Mit der Lumiwall, einer weltweit einzigartigen Verbindung von transparenten Solarzellen und Hochleistungs-LEDs in einem Panel, setzt Sharp neue Maßstäbe bei Solarlichtsystemen: Sharps Lumiwall LN-H1W kombiniert durchsichtige Solarzellen mit extrem energieeffizienten Hochleistungs-LEDs in einem Modul. Möglich wird diese intelligente Kombination durch die so genannten Thin-Film Solarzellen von Sharp.   Dabei werden amorphe und kristalline Siliziumzellen gemischt. Dieser neue Zellentyp erreiche mit 7,3 Prozent einen anderthalbmal so großen Energieumwandlungsgrad als herkömmliche amorphe Siliziumzellen und komme dabei mit einer Stärke von nur zwei Mikrometern aus, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Durch die auf diese Weise erreichte Transparenz kann tagsüber das natürliche Sonnenlicht durchscheinen, während die Solarzellen gleichzeitig Strom erzeugen. Eine anschließbare Batterie speichert die Energie und gibt diese nachts an die integrierten LEDs ab, die dann mit einer Lichtintensität von etwa 30 Lux leuchten. Die verwendeten LEDs haben mit 40.000 Stunden eine deutlich höhere Lebensdauer als herkömmliche Lampen (1000 bis 12.000 Stunden) und sind zudem quecksilberfrei.

Sonnenlicht bei Tag und Nacht

Sharps Lumiwall kann vielfältig eingesetzt werden, zum Beispiel in Wintergärten, Hotel- oder Hauseingängen oder Flughafenhallen. Kurz: überall, wo tagsüber transparente Decken und Wände gebraucht werden und bei Dunkelheit eine Beleuchtung notwendig ist. Ein Lumiwall-Panel ist 985 mal 620 Millimeter groß und nur 16 Millimetern stark; es wiegt etwa 22 Kilogramm. Die Lumiwall LN-H1W ist nach Angaben des Herstellers voraussichtlich ab Frühjahr 2005 in Deutschland erhältlich.

21.12.2004   Quelle: Sharp Electronics (Europe) GmbH   Solarserver.de   © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen