Gesellschaft für Rationelle Energieverwendung: Vorrang für Effizienz

Bereits zum sechsten Mal findet in Kassel am 17. und 18. Februar 2005 der Kongress der in Berlin ansässigen Gesellschaft für Rationelle Energieverwendung e.V. (GRE) statt. Unter dem Titel „Vorrang für Effizienz: Stationen und Visionen“ vereint die Veranstaltung 16 Referate namhafter Experten rund um den verantwortungsbewussten Umgang mit Energie.  Auf…

Bereits zum sechsten Mal findet in Kassel am 17. und 18. Februar 2005 der Kongress der in Berlin ansässigen Gesellschaft für Rationelle Energieverwendung e.V. (GRE) statt. Unter dem Titel „Vorrang für Effizienz: Stationen und Visionen“ vereint die Veranstaltung 16 Referate namhafter Experten rund um den verantwortungsbewussten Umgang mit Energie.  
Auf dem Weg zur „2000-Watt-Gesellschaft“

Im Mittelpunkt des ersten Kongressteils (Session 1) steht die Vision einer „2000-Watt-Gesellschaft“. Wie lässt sich der Energieverbrauch der Industriegesellschaft auf ein Maß senken, das die wirtschaftliche Entwicklung bislang ärmerer Länder möglich macht, ohne die natürlichen Grundlagen des Planeten Erde zu gefährden? Dieser Frage geht der international anerkannte Fachmann für Energietechnik und -politik, Prof. Dr. Eberhard Jochem, nach.

Novelle der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2006

Session 2 des Kongresses gibt einen Ausblick auf die Novelle der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2006, mit der Deutschland die EU-Richtlinie „Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden“ umsetzt. Erstmalig werden an der Ausarbeitung der Novelle beteiligte Praktiker die Öffentlichkeit detailliert über aktuelle Ergebnisse ihrer Arbeit informieren.

Exergie als neuer Bewertungsansatz von Energieströmen in Gebäuden

In Session 3 am zweiten Veranstaltungstag stellt unter anderem Dr. Dietrich Schmidt von der Kasseler Arbeitsgruppe des Fraunhofer Instituts für Bauphysik den Begriff der „Exergie“ als neuen Bewertungsansatz von Energieströmen in Gebäuden vor. Weitere Beiträge befassen sich mit Behaglichkeit und Energieeinsparung im Sommer. Abgerundet wird der 6. GRE-Kongress durch eine Begleitausstellung. In ihrem Rahmen präsentieren sich Unternehmen und Institutionen, die sich mit der rationellen Anwendung energetischer Ressourcen befassen. Ausstellung und Kongress finden statt in den Räumen der Universität Kassel.

Das vollständige Kongressprogramm sowie das Anmeldeformular finden Interessenten ab sofort im Internet unter
www.gre-kongress.de (telefonische Anforderung unter 0561-8041873).

14.01.2005   Quelle: Ges. f. Rationelle Energieverwendung   Solarserver.de   © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen