SMA Technologie AG: Mitarbeiter sind Teilhaber

Die SMA Technologie AG, führender Hersteller von Solarwechselrichtern, schließt die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft mit einer positiven Nachfrage nach Belegschaftsaktien ab. Rund die Hälfte aller Bezugsberechtigten, hätten das Angebot genutzt und vor dem Jahreswechsel die SMA-Aktie gezeichnet, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung.  Bereits im September 2004 erfolgte die Rechtsformumwandlung der 1981 gegründeten SMA Regelsysteme […]

Die SMA Technologie AG, führender Hersteller von Solarwechselrichtern, schließt die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft mit einer positiven Nachfrage nach Belegschaftsaktien ab. Rund die Hälfte aller Bezugsberechtigten, hätten das Angebot genutzt und vor dem Jahreswechsel die SMA-Aktie gezeichnet, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung.  Bereits im September 2004 erfolgte die Rechtsformumwandlung der 1981 gegründeten SMA Regelsysteme GmbH in eine Aktiengesellschaft. Das Unternehmen, das sich vom Solar-Pionier der ersten Stunde zu einem der größten Hersteller und Technologieführer der Branche für systemtechnische Komponenten für Solaranlagen entwickelt hat, beschäftigt heute über 900 Mitarbeiter. Ziel der AG-Wandlung ist es, dem hohen Engagement der Mitarbeiter Rechnung zu tragen und ihnen die Möglichkeit zu bieten, über den Bezug von Belegschaftsaktien über die jährliche Gewinnbeteiligung hinaus, am wirtschaftlichen Erfolg teilzuhaben.

Insgesamt 254 Mitarbeiter und somit rund 50 % aller Bezugsberechtigten zeichneten SMA-Aktien. Das zur Verfügung stehende Aktienkontingent sei stark überzeichnet worden, so dass nicht alle Kaufwünsche erfüllt werden konnten, berichtet die SMA Technologie AG. Insgesamt seien 500.000 Euro im Unternehmen angelegt worden. Auch für die Zukunft sei vorgesehen, dass Mitarbeiter jedes Jahr etwa im gleichen Umfang SMA-Aktien zeichnen können. „Die Resonanz war überwältigend und hat alle unsere Erwartungen übertroffen. Für uns zeigt die rege Nachfrage, wie viel Vertrauen in die Entwicklung des Unternehmens bei unseren Mitarbeitern vorhanden ist“, kommentiert Reiner Wettlaufer, Finanzvorstand der SMA Technologie AG die Kapitalbeteiligung.

Die gesamte Organisation der AG sei auf eine kooperative Unternehmensführung festgelegt und seit Bestehen des Unternehmens eine der wichtigsten Säulen des Erfolgs. Das drücke sich – neben der finanziellen Beteiligung der Mitarbeiter – nicht nur durch flache Hierarchien und der offenen Kommunikation aus, sondern z. B. auch im umfangreichen Schulungs- und Freizeitangebot. „Unsere Strukturen und Arbeitsbedingungen sind geprägt durch Freiräume für Kreativität und Eigenverantwortung. Nur so kann man mit technologisch herausragenden und innovativen Produkten erfolgreich sein“, erläutert Wettlaufer die SMA-Firmenphilosophie.

19.02.2005   Quelle: SMA Technologie AG   Solarserver.de   © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen