Österreichischer Solartag auf der Energiesparmesse 2005

Die Energiesparmesse im oberösterreichischen Wels setzt dieses Jahr verstärkt auf das Thema „Bio-Solar“. Ein Highlight ist der „Österreichische Solartag“ am Fachbesuchertag, dem 3. März 2005.  Auf der ORF-Radio OÖ-Bühne in der Boschhalle (Halle 19) werden aktuelle Entwicklungen im Bereich Solarwärme präsentiert. Am „Österreichischen Solartag“ wird auch das Austria Solar-Gütesiegel an…

Die Energiesparmesse im oberösterreichischen Wels setzt dieses Jahr verstärkt auf das Thema „Bio-Solar“. Ein Highlight ist der „Österreichische Solartag“ am Fachbesuchertag, dem 3. März 2005.  Auf der ORF-Radio OÖ-Bühne in der Boschhalle (Halle 19) werden aktuelle Entwicklungen im Bereich Solarwärme präsentiert. Am „Österreichischen Solartag“ wird auch das Austria Solar-Gütesiegel an die besten Solarfirmen verliehen. An der Verleihung nehmen OÖ-Umweltlandesrat Rudi Anschober, Bundesinnungsmeister Peter Aigner und OÖ Landesinnungsmeister Alfred Laban teil.

Gütesiegel für Solarwärme-Hersteller

Auf dem Programm des „Österreichischen Solartages“ stehen unter anderem Vorträge über das neue Solarforschungslabor in Wels, die Forschung & Entwicklung an der Fachhochschule Wels auf dem Gebiet der Solartechnik und eine Präsentation des Programms „klima:aktiv solarwärme“, eine Initiative zur Marktstimulierung und Qualitätssteigerung. Von 16.30 – 17.00 Uhr verleiht der Verband Austria Solar sein Gütesiegel für Anbieter von thermischen Solaranlagen. Um dieses zu erlangen, müssen die Solarunternehmen umfassende Qualitätskriterien für Kollektoren, Regelung, Speicher und Pumpen erfüllen. Außerdem muss der Hersteller, dem Installateur oder Dachdecker leicht verständliche Montageanleitungen und technische Unterlagen zur Verfügung stellen. Die ersten Betriebe, die alle Auflagen erfüllt haben, sind die Solaranbieter Austria Email, Bramac, Gasokol, GREENoneTEC, Solarfocus, SOLution und Teufel & Schwarz.

Nähere Infos zum Austria Solar Gütesiegel unter http://www.austriasolar.at/guetesiegel.htm

03.03.2005   Quelle: Verband Austria Solar   Solarserver.de   © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen