SMA präsentiert den Sunny Boy 3800: bester Wirkungsgrad seiner Klasse

„Jeden Monat eine Innovation“, unter diesem Motto kündigt die SMA Technologie AG für April die Markteinführung des neuen Wechselrichters Sunny Boy SB 3800 an, dessen maximaler Wirkungsgrad von bis zu 95,6% bei Transformatorgeräten dieser Leistungsklasse bisher unerreicht sei, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.   Mit einem erweiterten Eingangsstrombereich für…

„Jeden Monat eine Innovation“, unter diesem Motto kündigt die SMA Technologie AG für April die Markteinführung des neuen Wechselrichters Sunny Boy SB 3800 an, dessen maximaler Wirkungsgrad von bis zu 95,6% bei Transformatorgeräten dieser Leistungsklasse bisher unerreicht sei, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

  Mit einem erweiterten Eingangsstrombereich für den Einsatz mit den neuen 6“- und 6“+- Solarzellen ist er außerdem der erste Sunny Boy, in dem „OptiCool“ eingesetzt wird. Dieses von SMA entwickelte, aktive Kühlsystem ermöglicht den Betrieb bei 3800 Watt Nennleistung bis zu einer Umgebungstemperatur von 40 Grad Celsius.

Bestmarke unter den Transformatorwechselrichtern

„Gerade bei Transformatorwechselrichtern erfordert der Trend zu höheren Ausgangsleistungen bei gleichzeitig kompakter Bauform ein durchdachtes Temperaturmanagement“, erklärt Heiko Stieber, Produktmanager für Wechselrichter. „Deshalb haben wir tatsächlich alle wärmeintensiven Bauteile im Luftstrom eines temperaturgeregelten, geräuscharmen Ventilators untergebracht“. Die hochempfindliche Elektronik dagegen sei in einem der Schutzart 1P65 entsprechenden Bereich angeordnet und somit sicher vor äußeren Einflüssen geschützt. Gemäß dem bereits bekannten SMA-Standard ist damit auch der neueste Sunny Boy serienmäßig für die Außenmontage geeignet. Der Wirkungsgrad des SB 3800 markiere nicht nur im Teillastbereich, sondern auch bei Volllast jeweils eine neue Bestmarke unter den Transformatorwechselrichtern. Wobei die geringe Differenz zwischen 95,6% Maximalwirkungsgrad und 94,7% Euro-ETA ein guter Beleg für den außergewöhnlich guten Teillastwirkungsgrad sei.

Neues Gerätekonzept

Das neue Aluminium-Druckgussgehäuse mit integriertem Kühlkörper hat laut SMA neben dem positiven Einfluss auf den Wärmehaushalt eine gegenüber den bereits bekannten Sunny Boys überarbeitete Form bekommen. Dabei habe das Unternehmen zahlreiche Anregungen seiner Kunden aufgegriffen und ein unter ergonomischen Gesichtspunkten vollkommen neues Gerätekonzept entwickelt. Auffällig seien die an der Ober- und Unterseite befindlichen großvolumigen, der Handwölbung angepassten Griffmulden, die so angeordnet sind, dass der Transport schon aufgrund des optimalen Schwerpunktes und der abgerundeten Ecken und Kanten wesentlich erleichtert werde. Nicht nur ästhetisch schön, sondern auch in Hinblick auf die Funktionssicherheit gut gelöst, seien alle Geräteanschlüsse von außen kaum sichtbar in einer Aussparung am Geräteboden untergebracht. Zusätzlich seien die in den seitlich angebrachten Griffmulden einsetzbaren Abdeckungen ein wirkungsvoller Schutz für die darunter befindlichen Zu- bzw. Abluftöffnungen des aktiven Kühlsystems OptiCool®. Darüber hinaus sei der SB 3800 ein neuerlicher Fortschritt hin zu einem günstigerem spezifischen Wechselrichterpreis. Mit einer Preissenkung um mehr als 15% verfolge SMA konsequent den Weg, durch Innovationen weitere Kostensenkung zu erreichen und damit den Erfolg der Photovoltaik voranzubringen.

15.03.2005   Quelle: SMA Technologie AG   Solarserver.de   © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen