RWE SCHOTT Solar GmbH: Neue Vertragshändler in Australien

Der deutsche Hersteller für Solarstromprodukte RWE SCHOTT Solar GmbH mit Sitz im bayerischen Alzenau baut seine internationale Aktivität weiter aus. Zum Januar 2005 seien in einem ersten Schritt zwei neue Händler in Australien unter Vertrag genommen worden, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.  Die neuen Partner sind die Unternehmen Going…

Der deutsche Hersteller für Solarstromprodukte RWE SCHOTT Solar GmbH mit Sitz im bayerischen Alzenau baut seine internationale Aktivität weiter aus. Zum Januar 2005 seien in einem ersten Schritt zwei neue Händler in Australien unter Vertrag genommen worden, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.  Die neuen Partner sind die Unternehmen Going Solar und Sustainable Energy Enterprises.

Die 1978 gegründete Going Solar mit Sitz in Melbourne, ist laut RWE SCHOTT Solar ein führender Anbieter für regenerative Energien im Bundesstaat Victoria. Das Unternehmen bietet Managementleistungen, Energieberatung und den Vertrieb von energieeffizienten Lösungen an. Mit ihrem hohen Qualitätsbewusstsein und der Installationserfahrung bei kleinen und großen PV-Systemen, sei Going Solar der optimale RWE SCHOTT Solar Vertragshändler für die Regionen Victoria und Tasmanien. Die Sustainable Energy Enterprises Pty Ltd. verfüge bereits über 25 Jahre Erfahrung in der Auslegung, Fertigung und Installation von Systemen zur Nutzung erneuerbarer Energien. Das Unternehmen mit Sitz in Adelaide sei zertifiziert nach ISO 9001 und soll als RWE SCHOTT Solar-Vertragshändler die Regionen South Australia und Northern Territory bedienen.

Australischer Solarstrommarkt 2005 bei rund sieben Megawatt

Der PV Markt in Australien wird laut RWE SCHOTT Solar 2005 etwa sieben Megawatt (MW) betragen. Der bisher überwiegende Teil davon seien netzferne Anwendungen, sowohl für die industrielle, als auch für die private Nutzung von Solarstrom fernab jeglicher Stromversorgung. Der Anteil der netzgekoppelten Solarstromanlagen nehme jedoch in Australien stetig zu. „Auch hier wächst das Bewusstsein für Solarstrom. Wir planen in 2005 mit einem Absatz von bis zu 1,5 MW in Australien und können damit einen Marktanteil von etwa 20 % erreichen“, sagt Andreas Hahn, im Vertrieb von RWE SCHOTT Solar für diese Region verantwortlich. Michael Harre, Geschäftsführer der RWE SCHOTT Solar GmbH hebt hervor: „Australien hat gute Voraussetzungen ein Markt mit enormem Potenzial zu werden, deswegen haben wir uns entschieden in diesem Markt von Anfang an präsent zu sein. Wir werden das Händlernetz in Australien weiter ausbauen, sobald die Modulverfügbarkeit diesen Schritt zulässt.

18.03.2005   Quelle: RWE SCHOTT Solar GmbH   Solarserver.de   © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen