Internationale Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Experten auf der HANNOVER MESSE 2005

Verbraucher und Industrie seien zum Teil noch skeptisch und fragten, wann der weltweite Durchbruch bei Wasserstoff und Brennstoffzellen komme, so die Veranstalter eines Gemeinschaftsstandes auf der diesjährigen HANNOVER MESSE. Kompetente Antworten gebe es an dem weltweit größten und internationalen Gemeinschaftsstand zu „Wasserstoff + Brennstoffzellen“ während der HANNOVER MESSE vom 11.…

Verbraucher und Industrie seien zum Teil noch skeptisch und fragten, wann der weltweite Durchbruch bei Wasserstoff und Brennstoffzellen komme, so die Veranstalter eines Gemeinschaftsstandes auf der diesjährigen HANNOVER MESSE. Kompetente Antworten gebe es an dem weltweit größten und internationalen Gemeinschaftsstand zu „Wasserstoff + Brennstoffzellen“ während der HANNOVER MESSE vom 11. bis 15. April 2005.  100 Aussteller aus 20 Ländern präsentieren auf 3.000 Quadratmeter in Halle 13 die vollständige Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugung über Komponenten und Services bis hin zu kompletten Brennstoffzellen-Systemen, auch in funktionstüchtigen Anwendungen. Das Messe-Angebot umfasst das gesamte Spektrum der Brennstoffzellen-Technologie: „portabel“ (für Camcorder oder als „externe Steckdose“), „mobil“ (Fahrzeuge, Gabelstapler) und „stationär“, als „Energie-Herz“ dezentraler Hausenergieversorgungen und als Strom-, Wärme- und Kältelieferant für Krankenhäuser. Im Forum sprechen Aussteller täglich und im 20-Minuten-Takt über aktuelle Herausforderungen der Brennstoffzellen- und Wasserstofftechnologie auf dem Weg zur Marktreife.

Begleitende Konferenz im „Convention Center“ auf dem Messegelände

Das diesjährige Ausstellungsprogramm wird thematisch begleitet von der internationalen Konferenz „Wasserstoff + Brennstoffzelle auf dem Weg zur Kommerzialisierung“ am 12. April 2005. Namhafte Referenten aus Island, Japan, Kanada, Korea, Norwegen, den USA und aus der Volksrepublik China geben einen globalen Überblick über die Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Aktivität in ihren Ländern. Im Konferenzprogramm ist der Besuch des Gemeinschaftstandes in Halle 13 enthalten. Ab 18 Uhr können alle Konferenzteilnehmer an einem gemeinsamen „Networking Evening“ teilnehmen, mit der Möglichkeit, Gespräche mit 300 – 400 internationalen Aussteller-Repräsentanten zu führen. „Jeder, der an Wasserstoff und Brennstoffzellen interessiert ist, kann seinen Messebesuch schon jetzt im Internet unter: www.fair-pr.com planen“, empfiehlt Arno A. Evers, Veranstalter des jährlichen Gemeinschaftsstandes Wasserstoff und Brennstoffzellen seit der HANNOVER MESSE 1995.

02.04.2005   Quelle: Arno A. Evers FAIR-PR, Starnberg   Solarserver.de   © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen