S.A.G. Solarstrom AG bietet „Alles-inklusive-Solaranlage“ an

Das größte Solarfeld der Welt plant die S.A.G. Solarstrom AG auf einem besonders sonnenreichen Grundstück bei Würzburg. 1.500 Solarkraftwerke, jedes mit einer Leistung zwischen 7 und 10 Kilowatt, sollen 12,4 Megawatt Gesamtleistung produzieren. Die S.A.G. Solarstrom AG, Freiburg, will damit die erste industriell in Serie gefertigte Photovoltaik-Anlage für Solar-Investoren auf…

Das größte Solarfeld der Welt plant die S.A.G. Solarstrom AG auf einem besonders sonnenreichen Grundstück bei Würzburg. 1.500 Solarkraftwerke, jedes mit einer Leistung zwischen 7 und 10 Kilowatt, sollen 12,4 Megawatt Gesamtleistung produzieren. Die S.A.G. Solarstrom AG, Freiburg, will damit die erste industriell in Serie gefertigte Photovoltaik-Anlage für Solar-Investoren auf den Markt bringen. Jede dieser 1.500 Solaranlagen sei eine eigenständige Anlage und könne von Privatinvestoren erworben werden, Grundstück, Finanzierung, Versicherung und Wartung würden mitgeliefert, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.
 
Laut S.A.G. Solarstrom AG hat die Errichtung der 1.500 Anlagen bereits im März 2005 begonnen, bis Ende 2005 sollen sie installiert sein, so das Unternehmen. Jede PV-Anlage sei eine komplette Einheit für sich, inklusive Fernüberwachung und Netzanschluss. Die S.A.G. Solarstrom AG verkauft diese Anlagen ab sofort unter dem Namen „SolarOptimal“ an Solar-Investoren. Eine Anlage könne bereits ab einem Eigenkapital-Beitrag von 14.400 Euro erworben werden, jeder Käufer erwerbe ein eigenes Solarkraftwerk und betreibe dieses auf einer gepachteten Fläche, berichtet die S.A.G. Solarstrom AG.

„Das ist ein völlig neuer Weg, in Sonnenenergie zu investieren“ sagt Vertriebsvorstand Uwe Ilgemann. Bislang benötigten Anleger entweder eine geeignete (Dach-)Fläche für eine PV-Anlage, oder sie kauften sich als Anteilseigner in einen geschlossenen Fonds ein. Das neue Komplettangebot der S.A.G. Solarstrom AG, umfasse neben der technischen Anlage auch Grundstück, Versicherung und Wartung und sei für den Kunden deshalb besonders bequem. Die zweiachsig dem Verlauf der Sonne nachgeführten SolarOptimal-Anlagen lieferten eine um 30 Prozent höhere Stromausbeute – im Vergleich zu feststehenden Anlagen am gleichen Standort.

Bei der Finanzierung einer „SolarOptimal-Anlage“ kooperiert die S.A.G. Solarstrom AG mit der Umweltbank AG Nürnberg. Dem Investor erspare dies die langwierige Geldbeschaffung über seine Hausbank: „Kein Kunde muss zu seiner Bank. Die Besicherung des Darlehens geschieht über die Anlage selbst“, so Dr. Benedikt Ortmann, Finanzvorstand der S.A.G. Solarstrom AG. Gleichzeitig sei die Investition sehr sicher, weil der Gesetzgeber für die Dauer von 20 Jahren eine feste Einspeisevergütung für Solarstrom garantiere. Die jährliche Rendite der „Alles-inklusive-Solaranlage“ liege bei 6 %.

09.05.2005   Quelle: S.A.G. Solarstrom AG   Solarserver.de   © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen