Solar-Großhändler Blitzstrom startet Restpostenverkauf in Internet

Die Blitzstrom GmbH mit Sitz im fränkischen Mainbernheim, Hersteller und Händler von Solarmodulen, bietet Restposten in einem Onlineshop an. Das berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Unter der Adresse www.solardumping.de werden laut Blitzstrom besonders preisgünstige und sofort lieferbare Solarmodule verkauft.  Der Leistungsbereich der Module verschiedener Produzenten reicht von 50 bis…

Die Blitzstrom GmbH mit Sitz im fränkischen Mainbernheim, Hersteller und Händler von Solarmodulen, bietet Restposten in einem Onlineshop an. Das berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Unter der Adresse www.solardumping.de werden laut Blitzstrom besonders preisgünstige und sofort lieferbare Solarmodule verkauft.
 
Der Leistungsbereich der Module verschiedener Produzenten reicht von 50 bis 180 Watt peak. Die Restposten erstrecken sich von einem einzelnen Modul bis hin zu Modulen für Anlagen mit einer Spitzenleistung von 5 Kilowatt peak.

„Heute bestellt und morgen geliefert: das ist eine echte Gelegenheit für alle, die sofort loslegen wollen“, beschreibt Geschäftsführer Bernhard Beck sein Angebot. Es umfasst monokristalline Module, Module aus amorphem Silizium und polykristalline Module. „Wer keine Lust hat, wochenlang auf die Lieferung der gefragten Module zu warten, sondern die sonnigsten Tage des Jahres zur Stromproduktion nutzen will, findet bei Solardumping sofort verfügbare Qualität zu Top-Preisen“, ergänzt Beck. Die Restbestände umfassen laut Beck Module renommierter Hersteller wie beispielsweise Evergreen Solar, Atersa, BP Solar, Kyocera und die Eigenmarke Blitzstrom. „Unsere Preise können sich sehen lassen: Markenmodule gibt es bei uns schon ab 2,70 € pro Watt peak“, betont Beck.

05.06.2005   Quelle: Blitzstrom GmbH   Solarserver.de   © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen