First Solar schließt mehrjährigen Rahmenvertrag mit Gehrlicher GmbH

Der Solarmodulhersteller First Solar GmbH und die Gehrlicher Umweltschonende Energiesysteme GmbH haben einen Rahmenvertrag über die Lieferung von First-Solar-Dünnschichtmodulen für die Jahre 2005 und 2006 abgeschlossen haben. Die Module seien für Großanlagen im Rahmen von Fonds und Private Placement-Anlagen der Gehrlicher-Gruppe vorgesehen, berichtet First Solar in einer Pressemitteilung.  „Wir sind…

Der Solarmodulhersteller First Solar GmbH und die Gehrlicher Umweltschonende Energiesysteme GmbH haben einen Rahmenvertrag über die Lieferung von First-Solar-Dünnschichtmodulen für die Jahre 2005 und 2006 abgeschlossen haben. Die Module seien für Großanlagen im Rahmen von Fonds und Private Placement-Anlagen der Gehrlicher-Gruppe vorgesehen, berichtet First Solar in einer Pressemitteilung.  „Wir sind sehr erfreut darüber, die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Gehrlicher Umweltschonende Energiesysteme GmbH auch in dem stark expandierenden Bereich der Projektentwicklung fortzusetzen“, sagt Stephan Hansen, Geschäftsführer der First Solar GmbH. „Gehrlicher Umweltschonende Energiesysteme GmbH verfügt über langjährige Erfahrung mit Dünnschichtmodulen. Die Weiterführung unserer Zusammenarbeit ist ein guter Beleg dafür, dass unser Unternehmen den Erwartungen anspruchsvoller Projektentwickler in Bezug auf die Leistung und Zuverlässigkeit unserer Module und der Wirtschaftlichkeit des Systems für den Endkunden gerecht wird“, ergänzt Hansen.

Neue Märkte für Dünnschichtmodule

„Wir verfolgen seit Jahren intensiv die verschiedenen Entwicklungen im Bereich der Dünnschichttechnologien und freuen uns, in First Solar einen starken Partner gefunden zu haben, der dauerhaft Qualität und Zuverlässigkeit gewährleistet. Wir sind der Überzeugung, dass First Solar mit der Produktion von hoch entwickelten Dünnschichtmodulen in Verbindung mit den umfangreichen und wegweisenden Gewährleistungs- und Entsorgungsvereinbarungen ein bedeutendes Marktpotential erschließt. Die Dünnschichttechnologie kann dabei einen dem EEG angemessenen Modulpreis sichern“, erklärt Klaus Gehrlicher, Geschäftsführer der Gehrlicher GmbH.

Modultests im EU-Projekt „PV-Enlargement“

Die Gehrlicher GmbH projektiert und realisiert seit über 12 Jahren Gehrlicher GmbH Solaranlagen in Deutschland und Spanien und ist als Großhändler für Solarkomponenten tätig. Im Jahr 1998 legte die Gehrlicher GmbH nach eigenen Angaben den europaweit ersten professionellen Solarfonds mit einer Leistung von 256 kWp auf. Gehrlicher setze als einer der ersten Anwender in Deutschland bereits seit dem Jahr 2002 CdTe-Module in großen Solarprojekten ein und habe sich dadurch ein umfangreiches Know-how im Umgang mit dieser neuen Technik angeeignet. Darüber hinaus betreibt die Gehrlicher GmbH seit Ende 2003 im Rahmen des EU-Projektes „PV-Enlargement“ eines der umfangreichsten PV-Testfelder Europas, in dem auch alle maßgeblichen Dünnschichttechnologien verglichen und ausgewertet werden.

01.07.2005   Quelle: First Solar GmbH; Gehrlicher Umweltschonende Energiesysteme GmbH   Solarserver.de   © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen