Praxisreport: Beste Aussichten für Solartechnik in Spanien

Der spanische Markt für Solartechnik hat sich im letzten Jahr sehr positiv entwickelt, berichtet die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) in einer Pressemitteilung. 2005 zeichne sich ein noch rasanteres Wachstum ab.   Für Photovoltaik herrschen laut dena seit dem Inkrafttreten des neuen Einspeisegesetzes im März 2004 sehr günstige Bedingungen. Soeben sei zudem das Förderprogramm „ICO-IDAE 2005“ […]

Der spanische Markt für Solartechnik hat sich im letzten Jahr sehr positiv entwickelt, berichtet die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) in einer Pressemitteilung. 2005 zeichne sich ein noch rasanteres Wachstum ab.   Für Photovoltaik herrschen laut dena seit dem Inkrafttreten des neuen Einspeisegesetzes im März 2004 sehr günstige Bedingungen. Soeben sei zudem das Förderprogramm „ICO-IDAE 2005“ aufgestockt worden. Für die Solarwärme böten kommunale Solarverordnungen gute Perspektiven. Ein weiterer Wachstumsschub werde von der landesweiten Verankerung solarer Baupflichten im Rahmen des „Código Técnico de la Edificación (CTE)“ erwartet.

Die aktualisierte und ergänzte Neuauflage des „Praxisreport Solarmarkt Spanien“, der in der Schriftenreihe der Exportinitiative Erneuerbare Energien der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) erscheint, gibt Auskunft über Förder- und Finanzierungsbedingungen, genehmigungsrechtliche Aspekte, Marktentwicklung und Marktakteure in Spanien. Neu in die zweite Auflage aufgenommen wurde ein Fachbeitrag zum CTE. Dieser umfassende Katalog technischer Regelungen im Gebäudebereich soll voraussichtlich im Herbst 2005 in Kraft treten.

Markteinstiegshilfe und Unternehmerreise

Die Neuauflage des „Praxisreport Solarmarkt Spanien“ soll deutschen Unternehmen in den Bereichen Anlagenbau, Planung und Dienstleistungen einen kompakten, praxisnahen und aktuellen Einblick geben in die Marktsituation für Photovoltaik und Solarthermie. Sie diene damit als konkrete Markteinstiegshilfe für deutsche Unternehmen und als Informationsgrundlage für die vom 21. bis 25. November 2005 geplante Unternehmerreise nach Spanien mit begleitender Seminarveranstaltung in Madrid, so die dena. Die Unternehmerreise nach Spanien ist Teil des „Geschäftsreiseprogramms Erneuerbare Energien“, das deutschen Unternehmern individuelle Kontakte mit geeigneten Geschäftspartnern und Entscheidern aus Administration und Politik im Ausland vermittelt. Wichtigster Bestandteil des „Geschäftsreiseprogramms Erneuerbare Energien“ sind laut dena persönliche Termine bei potenziellen Geschäftspartnern vor Ort, die nach den speziellen Wünschen der teilnehmenden Unternehmen aus Deutschland vorab individuell zusammengestellt werden.

Informationen zur Unternehmerreise Spanien und dem neuen „Praxisreport Solarmarkt Spanien“ der dena-Exportinitiative Erneuerbare Energien sowie entsprechende Anmelde- und Bestellmöglichkeiten unter: http://www.exportinitiative.de

05.07.2005   Quelle: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)   Solarserver.de   © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen