5. Industrieforum Holzenergie präsentiert SHK Branchenreport Pellets

Die Nachfrage nach Pelletsheizungen steigt weiter. Das ist das Ergebnis des SHK Branchenreports Pellets, der durchgeführt wurde von der Solar Promotion GmbH in Kooperation mit dem Deutschen Energie-Pellet-Verband e.V. (DEPV). Grundlage bildet eine Befragung im Bereich der installierenden Betriebe, an der sich rund 300 Handwerker beteiligten. 95 Prozent der Befragten rechnen laut Report mit einem […]

Die Nachfrage nach Pelletsheizungen steigt weiter. Das ist das Ergebnis des SHK Branchenreports Pellets, der durchgeführt wurde von der Solar Promotion GmbH in Kooperation mit dem Deutschen Energie-Pellet-Verband e.V. (DEPV). Grundlage bildet eine Befragung im Bereich der installierenden Betriebe, an der sich rund 300 Handwerker beteiligten. 95 Prozent der Befragten rechnen laut Report mit einem weiteren Wachstum des Pelletsmarktes.  Den momentanen Pelletsboom kann auch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) bestätigen. Die Anzahl der Förderanträge für Biomasseheizanlagen ist hoch wie nie. Aktuelle Zahlen zum Pelletsmarkt werden beim „5. Industrieforum Holzenergie – Zukunftsmarkt Pelletsheizungen“ vorgestellt und diskutiert, das am 12. und 13. Oktober in der Messe Stuttgart stattfindet.

Kräftiges Wachstum erwartet

Erste Ergebnisse der Branchenbefragung, liegen nun vor: Demnach wird das zukünftige Wachstum des Pelletsmarktes positiv bewertet: Ein Drittel der Befragten rechnet für 2005 mit einem Wachstum von bis zu zehn Prozent. Ein weiteres Drittel erwartet einen Zuwachs von bis zu 25 Prozent. Rund 10 Prozent der Installateure halten sogar ein Wachstum von über 50 Prozent für wahrscheinlich.

2005 werden rund 13.000 neue Pelletsheizungen installiert

Dass die Holzpellets-Branche momentan Hochkonjunktur hat, belegen die zahlreichen Antragsbewilligungen des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa). Seit Monaten steigt die Anzahl der Förderanträge für Biomasseanlagen, die im Rahmen des Marktanreizprogramms der Bundesregierung bewilligt werden. Im August dieses Jahres wurde mit 2.092 Förderanträgen ein neuer Rekord für kleine Biomasseheizanlagen erzielt. Die Zahl der Anträge ist damit laut Solar Promotion um das doppelte bis dreifache höher als in den Vergleichsmonaten des Vorjahres. Experten gehen davon aus, dass in diesem Jahr rund 13.000 Pelletsheizungen in Deutschland neu installiert werden.

50 % der Pelletsheizungen mit Solarwärme kombiniert

Der Branchenreport gibt weiterhin Aufschluss über vorrangige Trends bei der Installation von Pelletsheizungen. Somit werden Pelletsfeuerungen hauptsächlich als Zentralheizungen im Keller der Eigenheime eingebaut. Dabei werden ebenso viele Pelletsheizungen in Altbauten wie in Neubauten installiert. Bemerkenswert ist, dass über die Hälfte der Pelletsanlagen mit einer solarthermischen Anlage kombiniert werden. Detaillierte Ergebnisse des SHK Branchenreports Pellets präsentiert Dr. Joachim Fischer vom Deutschen Energie-Pellet-Verband e.V. (DEPV) im Rahmen des 5. Industrieforums Holzenergie Zukunftsmarkt Pelletsheizungen am 12. Oktober in Stuttgart. Weitere Informationen zum Programm des 5. Industrieforums Holzenergie am 12. und 13. Oktober gibt es unter www.holzenergieforum.de.

Einen Überblick über den wachsenden Pelletsmarkt erhalten Besucher der Fachmesse Pellets 2005 am 13. und 14. Oktober in der Messe Stuttgart. Mit über 70 Ausstellern ist die Pellets 2005 Deutschlands größte Fachmesse, die sich ausschließlich auf den Bereich Pellets konzentriert. Hersteller, Großhändler, Zulieferer und Dienstleister der Pelletsbranche präsentieren ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen.

01.10.2005   Quelle: Solar Promotion GmbH   Solarserver.de   © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen