Photovoltaik-Handelsplattform „pvXchange.de“ erfolgreich gestartet

Die Ende 2004 gegründete pvXchange GmbH blicke auf ein erstes Geschäftsjahr zurück, das die Erwartungen bei weitem übertroffen habe, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Mit der Idee, einen Onlineservice für die Vermittlung von Geschäften zwischen Solarunternehmen zu lancieren, habe das pvXchange-Gründerteam Neuland betreten. Viele Monate sei nicht klar gewesen, ob sich das Konzept einer […]

Die Ende 2004 gegründete pvXchange GmbH blicke auf ein erstes Geschäftsjahr zurück, das die Erwartungen bei weitem übertroffen habe, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Mit der Idee, einen Onlineservice für die Vermittlung von Geschäften zwischen Solarunternehmen zu lancieren, habe das pvXchange-Gründerteam Neuland betreten. Viele Monate sei nicht klar gewesen, ob sich das Konzept einer B2B-Handelsplattform durchsetzen würde. Dass es letztendlich doch zum Erfolg führte, sei vor allem dem Einsatz des mittlerweile 6-köpfigen Vertriebsteams zu verdanken.  Früh sei erkannt worden, dass neben dem Einsatz moderner Medien vor allem eine kompetente persönliche Betreuung der Geschäftskunden unverzichtbar ist. So habe die Akzeptanz innerhalb der Photovoltaikbranche und vor allem bei den mittlerweile rund 450 Plattformteilnehmern kontinuierlich gesteigert werden können.

Verfügbare Modulkontingente im Internet zugänglich

Das Serviceangebot der pvXchange GmbH trägt nach Angaben des Unternehmens dazu bei, dass gerade kleinere Firmen in einem von Engpässen geprägten Marktumfeld (Modulknappheit) die Chance erhalten, ihre Projekte termingerecht und gewinnbringend umzusetzen. Durch Aufspüren und Verfügbarmachen von „freien“ Modulkontingenten bei Händlern und Installateuren im In- und Ausland werde ein breites Angebotsspektrum generiert. Anbieter und Kaufinteressenten werden durch pvXchange auf unkomplizierte Weise zusammengebracht und können untereinander Handel betreiben, heißt es in der Pressemitteilung.

Solarmodule und -systeme mit einer Leistung von insgesamt 3 Megawatt vermittelt

Dem merklich gestiegenen Bekanntheitsgrad bei Unternehmen der PV-Branche sei es zu verdanken, dass man sich bei pvXchange.de um neue interessante Angebote nicht zu sorgen brauche. Laufend würden von bestehenden und neuen Teilnehmern der Online-Handelsplattform aktuelle Kontingente für jeden Bedarf zur Verfügung gestellt. Diese wechselten dann oft innerhalb weniger Stunden den Besitzer. „Nach einem sensationellen Endspurt konnten im Jahr 2005 vom pvXchange-Team Solarmodule und -systeme mit einer Leistung von insgesamt 3 Megawatt vermittelt werden. Das entspricht einem Transaktionsvolumen von fast 10 Millionen Euro“, berichtet das Unternehmen. Aber auch zum Anfang des Jahres 2006 sei keine Beruhigung der Nachfrage in Sicht. Während viele Hersteller und Großhändler noch versuchten, Preiserhöhungen durchzusetzen, seien bei pvXchange in wenigen Tagen schon wieder zahlreiche Geschäfte zu stabilen Konditionen vermittelt worden.

18.01.2006   Quelle: pvXchange GmbH   Solarserver.de   © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen